Schau-TV: Wiener Regionalsender auch auf Astra 19,2 Grad Ost

11
160
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Der neue Wiener Regionalsender Schau-TV will seine Zuschauer ab diesem Herbst nicht nur über die terrestrische DVB-T-Plattform, sondern auch über den Satelliten Astra 19,2 Grad Ost ansprechen.

Anzeige

Zum Wochenende schaltete der Sender auf der Frequenz 11,243 GHz (Polarisation horizontal, Symbolrate 22 000 MSym/s, FEC 5/6) eine Kennung auf. Betreiber ist der Wiener Fachverlag Bohmann, der sich bei der terrestrischen Ausschreibung durch die ORF-Techniktochter ORS im Januar erfolgreich gegen drei Wettbewerber durchgesetzt hatte.

Die Bewerbung habe die vorgegebenen Auswahlkriterien wie Regionalbezug, Österreichbezug bei Information, Bildung, Kultur, Gegenwartskunst, Unterhaltung und Sport, Anteil eigengestalteter Programme oder Beitrag zur Steigerung der Programm- und Meinungsvielfalt „am besten erfüllt“, hieß es seitens der ORS. 
 
Der Sendestart von Schau-TV ist für Herbst 2011 angekündigt. Täglich sollen zunächst zwei Stunden neues Programm laufen. Verlagschef Gerhard Milletich setzt nach früheren Angaben auf ein breit gefächertes, regionales Themenspektrum in den Bereichen Politik, Chronik, Kultur, Kultur, Sport, Shopping, Reise, Events, Genuss und neue Medien. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Schau-TV: Wiener Regionalsender auch auf Astra 19,2 Grad Ost Hört sich für mich positiv an, wenn ein weiterer Privatsender aus Österreich auch über seine Landesgrenzen hinweg Österreichinteressierten ein Programm anbietet, denn von einer Verschlüsselung habe ich hier nichts gelesen.
  2. AW: Schau-TV: Wiener Regionalsender auch auf Astra 19,2 Grad Ost Ich find´ es immer lustig, wenn ORS - immerhin ein Tochterunternehmen des ORF! - sich den Mitbewerb aussuchen darf. Bananenrepublik Österreich.
  3. AW: Schau-TV: Wiener Regionalsender auch auf Astra 19,2 Grad Ost Vielleicht bleibt das auch wirklich ein mehr oder weniger interessanter Lokalsender, und wird nicht so wie einst Puls TV zu einem österreichweiten Trash-TV. Aber außerhalb von ORF Wien heute scheint es für lokale Nachrichten/Berichte anscheinend kaum Bedarf zu geben. Sonst gibt es noch W24, aber nur als Internet-Stream, da eher ein interner Sender des Kabel-TVs.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum