Sixx startet über DVB-T in Nürnberg und München

20
11
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Das DVB-T-Angebot in Nürnberg und München ist in wenigen Tagen um einen neuen TV-Sender reicher. Der Sendernetzbetreiber speist zum 1. Juni den zu ProSiebenSat.1 gehörenden Frauensender Sixx zur digitalen Verbreitung ein.

Fernsehzuschauern in München und Nürnberg, die ihr Programm über den terrestrischen Übertragungsweg DVB-T empfangen, steht ab Samstag ein neuer TV-Sender zur Verfügung. Denn wie Media Broadcast am Montag bekannt gab, schaltet der Sendenetzbetreiber nun zum 1. Juni den zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörenden Frauensender Sixx zur digitalterrestrischen Verbreitung auf.

In München wird Sixx dabei über über die Senderstandorte Olympiaturm und Wendelstein im Kanal 52 mit einer Leistung von 100 kW ERP ausgestrahlt. Die technische Reichweite beträgt in München beim Empfang mit der Dachantenne 4,5 Millionen Einwohner, mit der Außenantenne 2,8 Millionen Einwohner, per Zimmerantenne 1,6 Millionen Einwohner. In Nürnberg erfolgt die terrestrische Verbreitung über den Standort Nürnberg auf Kanal 60 mit 20 kW ERP und kann via Dachantenne von 1,6 Millionen, via Außenantenne von 1 Million und über eine Zimmerantenne von 0,5 Millionen Einwohnern empfangen werden.
 
Um den privaten Frauensender in München und Nürnberg ab 1. Juni auch tatsächlich empfangen zu können, wird ein kurzer Sendersuchlauf an dem jeweiligen DVB-T-Empfangsgerät empfohlen. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Sixx startet über DVB-T in Nürnberg und München K52 - also im BLM-Gemischtwarenladen.
  2. AW: Sixx startet über DVB-T in Nürnberg und München Shopping wird ja größtenteils abgeschaltet. In Nürnberg werden auf K60 dann nur noch FrankenTV und Sixx gesendet. BibelTV wird auch abgeschaltet, sowohl in Nürnberg wie Südbayern.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum