SLM: Kein Geld für RTL

0
7
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – „Definitiv nicht“ werden die DVB-T-Pläne von RTL in Mitteldeutschland von der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) gefördert. Dies betonte der SLM-Geschäftsführer Martin Deitenbeck auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN.

Auch ein anderweitiges Entgegenkommen der SLM gegenüber der Privatsendergruppe gibt es laut Deitenbeck nicht. „Der Sächsischen Landesmedienanstalten sind derartige Interessen von RTL offiziell nicht einmal bekannt“, fügte Deitenbeck seiner Absage hinzu. Der SLM-Geschäftsführer sei nach eigenen Angaben auch nur über die Aussagen der Medienanstalt Sachsen-Anhalt von den RTL-Plänen informiert.

Der SLM-Geschäftsführer zeigte sich gegenüber DF sehr erfreut über die RTL-Pläne, das DVB-T-Engagement auszuweiten: „Wir haben die Kapazitäten und bemühen uns seit langer Zeit, die Privatsender von einem Einstieg in unsere DVB-T-Region zu überzeugen. Deswegen würde ich die RTL-Absicht ausdrücklich begrüßen.“[lf]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert