Start von DVB-T in Österreich verschoben

0
19
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Wien- Das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) in Österreich wird nicht wie geplant im Rahmen der Österreichischen Medientage am 27. September starten, sondern einen Monat später.

Wie der Österreichische Rundfunksender (ORS) bekannt gab, soll der Startschuss für DVB-T am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, fallen.

Der Nationalfeiertag sei immer der Wunschtermin des Österreichischen Rundfunksenders (ORS) gewesen, erklärte dazu Geschäftsführer Michael Wagenhofer. Aufgrund der ursprünglich für den November zu erwartenden Nationalratswahlen habe sich der ORS für den bisher kommunizierten Termin Ende September entschieden. Mit der nun beschlossenen Vorverlegung der Nationalratswahlen auf den 1.10.2006, spreche nichts mehr gegen den ursprünglich geplanten Start am Nationalfeiertag. Die Einführung einer neuen Technologie beanspruche die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, nach der Nationalratwahl könne das Thema DVB-T besser kommuniziert werden und stünde nicht in Konkurrenz mit der Intensivphase des Wahlkampfs.

Die Wochen bis zum Start am 26.10.2006 sollen für zusätzliche technische Tests genutzt werden. Die Phase der parallelen Abstrahlung von analogen und digitalen Signalen werde in der gleichen Länge beibehalten, damit den Haushalten genügend Zeit zur Anschaffung der digitalen Empfangseinrichtungen bleibt.
 
Ab Freitag, dem 27. Oktober sind zudem die 40-Euro-Gutscheine im Handel einzulösen. Für die ersten 100 000 „Frühumsteiger“ sind diese zwei Monate gültig, für Rundfunk-Gebührenbefreite bis Mitte nächsten Jahres. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert