Strong sichert sich Auftrag aus der Ukraine – 700 000 Receiver

2
13
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Der Set-Top-Boxen-Hersteller Strong hat sich einen lukrativen Auftrag für die landesweite Bereitstellung von terrestrischen Digitalreceivern in der Ukraine gesichert.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax setzte sich der Anbieter bei einer Ausschreibung des Staatskommittees für Fernsehen und Radio haarscharf gegen den zweiten Bieter der Endrunde durch. Mit einem Gebot von 486,80 ukrainischen Hrywnja (45,60 Euro) wurde der Konkurrent Romsat (487 Hrywnja) knapp übertrumpft.

Strong habe im Rahmen des staatlichen Ausschreibungsverfahrens Überlegungen geäußert, die Produktion seiner Receiver von China in die Ukraine zu verlagern. Auch diese Aussage könnte zur Entscheidung für das Unternehmen beigetragen haben, hieß es in dem Bericht. 
 
Der Auftrag umfasst laut Interfax ein Volumen von umgerechnet rund 31 Millionen Euro bzw. 700 000 Geräten. Damit soll überwiegend finanziell schwächeren Teilen der Bevölkerung der Umstieg auf den digitalen TV-Empfang ermöglicht werden. Insgesamt leben knapp 46 Millionen Menschen in dem nach Russland flächentechnisch zweitgrößten Staat Osteuropas. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Strong sichert sich Auftrag aus der Ukraine - 700 000 Receiver Na dann müßte der Auftrag ja wohl 45 Mio Geräte umfassen wenn es für die finanziell schwächeren sein soll. Wenn da nicht gemauschelt wurde fresse ich einen Besen. In der UKR läuft nichts gerade, alles und alle sind korrupt
  2. AW: Strong sichert sich Auftrag aus der Ukraine - 700 000 Receiver Rund 45,- !! Was soll das für ein DVB- T Rec. sein? Wenn es billig sein muß gibt es ja auch was für um die 25,-!! HDTV + USB Rec. evtl.?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum