Überall Fernsehen mit dem Pioneer DVB-T-Receiver

0
9
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Der neue DVB-T-Receiver von Pioneer zeigt ab Mitte April digitales TV von seiner schönsten Seite.

Die Nachfrage nach DVB-T-Empfängern steigt stetig. Schließlich kommen nach Berlin und Brandenburg bereits in Kürze weitere Bundesländer und Ballungsräume in den Genuss des digitalen Fernsehens via Antenne. Der entscheidende Vorteil: Man kann das digitale Signal praktisch überall ohne jeglichen Verkabelungsaufwand mit einer einfachen Stabantenne empfangen. Das spart Zeit, Geld und ist darüber hinaus kinderleicht zu installieren.
 
Als einer der führenden Anbieter von Unterhaltungselektronik kommt Pioneer der wachsenden Nachfrage mit modernster Technik entgegen. Der futuristisch anmutende DVB-T-Empfänger DBR-TF100 bietet die volle Bandbreite des digital terrestrischen Fernsehens mit all seinen Vorzügen: eine große Auswahl an Programmen, eine störungsfreie Bild- und Tonqualität sowie neue interaktive und multimediale Anwendungen. Seine Besonderheit: Auf Knopfdruck lassen sich bis zu 15 Standbilder aufzeichnen – beispielsweise um eingeblendete Rezepte, Adressen, Telefonnummern oder die Titel von Musik- und Videoclips festzuhalten.
 
Für zusätzlichen Komfort sorgen ein Timer mit 10 Speicherplätzen, sowie eine Fernbedienung, mit der sich nicht nur der Receiver, sondern auch 400 Marken-TV-Geräte bequem steuern lassen. Äußerst benutzerfreundlich ist auch die siebentägige elektronische Programmführung (EPG). Dank ihrer Hilfe behält man trotz der großen Programmauswahl stets den Überblick, und die Aufnahme von Sendungen wird damit zum Kinderspiel. Wer will, kann zudem persönliche Favoritenlisten erstellen: Das lange Suchen nach der Lieblingssendung gehört damit endgültig der Vergangenheit an. Ebenso leicht wie der tägliche Umgang mit dem Gerät ist seine Installation: Sie wird vom automatischen Set-Up übernommen. Bei Bedarf lassen sich nützliche Hilfestellungen aufrufen, welche die Bedienung zusätzlich erleichtern. Ein automatisches Update wiederum aktualisiert kontinuierlich das bestehende Programmangebot.
Für den Anschluss an Fernseher und Videorekorder/DVD-Player bringt derDBR-TF100 zwei SCART-Schnittstellen (1x RGB) mit. Auch ältere TV-Geräte mit Antenneneingang lassen sich problemlos anschließen. Der Anschluss von Audio-Geräten ist ebenso möglich. Darüber hinaus sorgt ein optischer Digitalausgang für klangvollen digitalen Ton wie ihn beispielsweise Pro 7 bei ausgewählten Filmen mit Dolby Digital 5.1 offeriert.
 
Last but not least überzeugt der vielseitige und schöne Empfänger mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. So ist der DBR-TF100 bereits für 149 Euro (UVP) erhältlich. Er kommt Mitte April 2004 in den Handel. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert