Vier DVB-T-Sender wechseln in München auf neue Frequenz

0
18
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Am 28.10.2010 wechseln die Programme München TV, HSE24, Channel 21/Euronews und Bibel TV an den DVB-T-Standorten München Olympiaturm und Wendelstein vom bisherigen Kanal 66 auf den neuen Kanal 52.

Zum weiteren Empfang dieser Programme ist ab dem 28.10.2010 ein Sendersuchlauf am DVB-T-Empfänger erforderlich. Das teilte das zuständige DVB-T-Projektbüro Bayern am Donnerstagabend mit. Im Sendegebiet Nürnberg ist die Mediengruppe RTL Deutschland mit den Programmen RTL, Vox, RTL 2 und Super RTL von diesem Kanalwechsel betroffen und stellt deshalb im Rahmen ihres Sonderkündigungsrechts die terrestrische Verbreitung in der Frankenmetropole zum 1. November ein (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Grund für den Kanalwechsel ist eine Änderung der Frequenzverteilung. Zur Verbesserung der Breitbandversorgung im ländlichen Raum wurden die zur Einführung von DVB-T genutzten Frequenzen im Bereich von Kanal 61 bis 69 im Mai 2010 als so genannte „Digitale Dividende“ für 4,38 Milliarden Euro von der Bundesnetzagentur an Mobilfunkbetreibern versteigert worden (DF berichtete). Eine Räumung dieser Frequenzen von Rundfunknutzungen ist daher unumgänglich. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum