Winziger USB-Stick als DVB-T-Empfänger

0
14
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Zur diesjährigen CeBIT stellt das Erfurter Unternehmen Technotrend AG mit dem TV-Stick einen kleinen DVB-T-Empfänger im Format eines USB-Sticks vor.

Mit diesem Produkt soll das auch als „Überall-Fernsehen“ bezeichnete terrestrisch-digitale Fernsehen DVB-T seinem Namen gerecht werden. Gerade beim mobilen Einsatz am Notebook ist der Empfänger dank seiner geringen Größe klar im Vorteil gegenüber den bislang erhältlichen Set-Top- und USB-Boxen.
 
Der USB-2.0-Stick arbeitet nach dem Plug-&-Play-Verfahren. Am hinteren Ende ist eine Buchse für den Anschluss einer Antenne angebracht. Der Stick bietet zusammen mit der verfügbaren Windows- Software einen automatischen Sendersuchlauf, Videotext und den elektronischen Programmführer EPG. Die Software erlaubt zudem programmierte Aufnahmen im MPEG2-Format sowie eine Timeshifting-Funktion für zeitversetzten Fernsehen.
 
Der TV-Stick von Technotrend misst 80 x 30 x 15 mm und ist ab Mai 2005 zu einem Preis von 99,- Euro im Handel verfügbar. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert