ZDF stellt DVB-T-Zeitplan vor

0
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – DVB-T, das digitale terrestrischen Fernsehen, hat nach Darstellung von ZDF-Intendant Markus Schächter nach erfolgreichem Start in Berlin/Brandenburg seine Feuerprobe bestanden.

Der Mainzer Sender werde sich daher weiter aktiv an den Länderinitiativen zur Einführung des DVB-T beteiligen, sagte Schächter bei der ZDF-Fernsehratssitzung am Freitag in Mainz.
 
Mit „ZDF.mobil“ habe das ZDF ein komplettes, auf den mobilen Nutzer zugeschnittenes Multimediaangebot zusammengestellt, das Hauptprogramm, Infokanal, Kinderkanal, Dokukanal und 3sat umfasse. Damit werden die Zuschauer mit der ganzen Bandbreite an Information, Dokumentation und Unterhaltung über DVB-T versorgt. Der multimediale Datendienst ZDF Digitext bündele das Programmangebot.
 
Ende 2004 soll der Ballungsraum Frankfurt/Wiesbaden/Mainz umgestellt werden. Hier wäre ein Potenzial von 7,5 Millionen Einwohner über Dachantenne erreichbar. Später sollen auch Kassel, Mittelhessen und Fulda/Vogelsbergkreis erschlossen werden. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert