150 000 Kabel-Kunden im Raum Karlsruhe vorübergehend ohne TV

11
9
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Durch ein gekapptes Glasfaserkabel fiel am Mittwochabend für rund 150 000 Kunden am Netz von Kabel BW der Fernsehempfang aus. Grund waren offenbar Fehler bei Bauarbeiten an der Karlsruher U-Bahn.

Für rund 150 000 Haushalte im Raum Karlsruhe, Baden-Baden und Rastatt fiel am Mittwochabend der Fernsehempfang aus. Wie die dpa berichtete, waren vom Ausfall die Kunden des Netzbetreibers Kabel BW betroffen. Grund war ein durch Bauarbeiten an der Karlsruher U-Bahn gekapptes Glasfaserkabel.

Das Unternehmen Unitymedia Kabel BW bestätigte den TV-Ausfall für mehrere Stunden gegenüber der dpa. Auch Internet und Telefon waren demnach für rund 60 000 Kunden vorübergehend nicht nutzbar. Die Reparatur der gekappten Leitung sei nach Angaben des Netzbetreibers sehr aufwändig, weshalb man noch bis in die frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag (10. Januar 2012) mit Problemen rechne. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: 150 000 Kabel-Kunden im Raum Karlsruhe vorübergehend ohne TV bei uns hat mal ein bagger die telefonleitung beschädigt, als ich noch zu hause wohnte. sowas geht schnell. da hatte ich damals trotz 2mbit-DSL längere zeit nur noch 56K-geschwindigkeit in etwa.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum