300 MBit/s: Hamburg bekommt schnellstes Glasfasernetz Europas

16
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Derzeit baut der Hamburger Kabelnetzbetreiber Martens das modernste Glasfasernetz Europas in Hamburg auf. Bereits 7 000 Hamburger Kunden werden ab Ende Oktober in Hamburg-Bergedorf die neue Bandbreite von bis zu 300 Megabit pro Sekunde nutzen können.

Im Jahr 2008 werden laut Unternehmensangaben in anderen Stadtteilen mehr als 20 000 Hamburger Haushalte den schnellen Internetzugang nutzen können. „Damit sind wir in Norddeutschland das erste Unternehmen, welches diese Geschwindigkeit anbieten kann“, sagt Geschäftsführer Achim Martens. „Und das Ende ist noch längst nicht erreicht, im nächsten Jahr werden Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde angeboten“, führt so der Martens-Geschäftsführer weiter.

Die Kosten für den schnellen Internetzugang von 300 Megabit pro Sekunde inklusive Flatrate liegen bei unter 100 Euro pro Monat. Für knapp 40 Euro monatlich gibt es bereits einen 100 Mbit/s-Anschluss. Die Martens-Internetanschlüsse ermöglichen die symmetrische Datenübertragung, das heißt Daten können in der gleichen Geschwindigkeit versendet wie auch empfangen werden. Normale DSL-Anschlüsse arbeiten asymmetrisch, sind damit schneller im Down- als im Upload.
 
Zu den Kunden von Martens gehören große Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften genauso wie ein Großteil der nicht genossenschaftlich organisierten Hamburger Wohnungswirtschaft. Insgesamt betreut Martens über 130 000 Wohnungen in Norddeutschland. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: 300 MBit/s: Hamburg bekommt schnellstes Glasfasernetz Europas wiebitte? schnellstes in Europa`? wie schnell sind die internetverbindungen denn dann bitte in Amerika und Asien?
  2. AW: 300 MBit/s: Hamburg bekommt schnellstes Glasfasernetz Europas Laut UM´s Pressemitteilungen werden übers TV-Kabel (auch Glasfaser) irgendwann bis zu 2 Gigabit (!) möglich sein, das selbst dem VDSL Netz von T-Home überlegen sein soll. Logisch aber, dass man diesen Mündern nicht viel Glauben schenken kann. http://www.unitymedia.de/Download/PM_Unitymedia_Jetzt%20Digital.pdf Was glaubt ihr? Sind 2 Gigabit übers TV-Kabel technisch realisierbar? Dies würde doch ein unglaubliches technisches Potenzial entfachen, das jedes Glasfasernetz auf der Welt in den Schatten stellen wird ?!?
  3. AW: 300 MBit/s: Hamburg bekommt schnellstes Glasfasernetz Europas bei 2 Gigabit würdest du bestimmt auch keinen Vorteil gegenüber 16 Mbit merken. Denn 1. wird die Webseite dadurch nicht wirklich schneller ausgebaut und 2. ist der Flaschenhals dann bestimmt der Server, auf dem die zu ladenden Infos liegen. Ich glaube kaum, das die ebenfalls im GB bereich senden.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum