40 Jahre Klingonen und Q-Kontinuum

0
11
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Der Science-Fiction-Sender Sci Fi hat den September zum „Star-Trek“-Themenmonat erklärt.

An fünf aufeinander folgenden Wochenenden und am Jubiläumstag selbst, die mittlerweile erfolgreichste Science-Fiction-Serie der Welt ging am 8. September 1966 erstmals auf Sendung, werden „Warp-Antrieb“, „Wurmlöcher“ und Wesen aus anderen Welten Schwerpunktthema sein.

Wie Kabel Deutschland heute mitteilte, wird Sci Fi thematisch gebündelte Serienepisoden zeigen. Kriegerisch aber traditionsbewusst gehts los am 1. September mit den Klingonen. Am 9. September dominieren die gefährlichsten Gegner der Vereinten Förderation der Planeten das Programm: die Borg, geborene Humanoiden, denen mechanische Teile einoperiert wurden.
 
Um die hochmilitarisierten und sich stets auf Expansionskurs befindlichen Romulaner dreht es sich am dritten „StarTrek“-Wochenende (15./16. September). Die intelligenten, eigensinnigen und fast allmächtigen Q, deren Heimatplanet das Q-Kontinuum ist, werden uns am 22./23. September präsentiert. Den Abschluss am 29./30. September bilden die „Verliebten Helden“.
 
Sci Fi ist ein Unternehmen der NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH und in Deutschland und Österreich über die Abo-TV-Plattform Premiere sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (Kabel Digital Home), Kabel BW (Kabel Digital Home), Primacom (Prima TV, Kabelkiosk), Ish (Tividi Family) zu empfangen.

Am eigentlichen Jubiläumstag heißt es für alle Fans früh aufstehen, ab 6.30 Uhr zeigt Sci Fi die ersten sechs „Star Trek“-Movies. Zwischen den Movies wird der Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch die bekanntesten Begriffe und Phänomene der Weltraumsaga erklären und kommentieren. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert