Änderung der Programmbelegung im saarländischen Kabel

0
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Saarbrücken – In der Zeit vom 10. August bis 30. September 2005 kommt es im saarländischen Netz von Kabel Deutschland zu mehreren Programmumstellungen bei Fernsehkanälen.

Betroffen von den Programmumstellungen sind Fernsehnutzer nahezu im gesamten Saarland. Lediglich in einigen wenigen Kabelnetzen wie z.B. denen von Saarbrücken, Losheim, Kleinblittersdorf und Großrosseln bleibt die bisherige Belegung unverändert. Für das übrige Saarland gilt ab dem 10. August 2005: Der WDR wechselt von seinem bisherigen Kanalplatz K02 auf K21. Die Verbreitung von France 3 Lothringen ist nicht mehr auf K03, sondern auf K22 vorgesehen. TF 1 nutzt zukünftig statt des K04 den K23.

Während der Arbeiten am Kabelnetz kann es werktags zwischen 7:30 Uhr und 18:00 Uhr zu kurzzeitigen Ausfällen des Fernsehempfangs kommen. Das Abend- und Wochenendprogramm jedoch soll laut Mitteilung der Kabel Deutschland ungestört bleiben.
 
Der Großteil der Kunden von Kabel Deutschland soll die Möglichkeit bekommen, nicht nur über Kabel in das Internet zu gehen, sondern ebenso über Kabel telefonieren zu können. Für das Senden von Signalen, z.B. bei der Beantwortung einer E-Mail, braucht man einen Rückkanal. Dafür müssen verschiedene Frequenzbereiche, in denen bislang Fernsehprogramme gesendet wurden, frei geräumt werden. Daher kommt es zu den genannten Programmumstellungen. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert