Änderungen im analogen Hamburger Kabel

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Hamburgische Medienanstalt (HAM) hat Änderungen in der Kanalbelegung des analogen Hamburger Kabelnetzes beschlossen.

Obgleich wegen der nach wie vor bestehenden Engpasssituation nicht alle TV-Programme vollständig verbreitet werden können, will die HAM allen interessierten TV-Veranstaltern zumindest eine zeitweise Kabelpräsenz ermöglichen. Nach dem neuen Hamburgischen Mediengesetz ist die HAM nur noch für die Belegung von 29 der 34 Kabelkanäle zuständig. Dies schränkt den Spielraum der HAM zugunsten des Kabelnetzbetreibers ein.
 
Die HAM unterstützt die Aktivitäten der Kabel Deutschland GmbH (KDG), durch eine analog-digitale Doppelverbreitung möglichst vieler Programme das digitale Kabelangebot für das Publikum attraktiv zu machen. Im digitalen Kabel gibt es keine Kanalknappheit, sondern Platz für alle Angebote. Die HAM hält es deshalb für vertretbar, die analoge Kabelverbreitung derjenigen Programme in einem gewissen Umfang zu reduzieren, die sowohl analog als auch digital verbreitet werden. Hinzuweisen ist auf folgende Aspekte der vom HAM-Vorstand getroffenen Abwägungsentscheidung:
 
– TV Polonia wird ab 1. April in der attraktiven Zeit von 8.00 bis 20.15 Uhr in Kanalteilung mit dem 3. Fernsehprogramm des Bayerischen Rundfunks verbreitet. Durch diese Kanalteilung wird TV Polonia auch am Vorabend analog empfangbar, was bisher nicht der Fall ist.
– Auch TRT bleibt von 6.00 bis 15.00 Uhr im analogen Kabel. Türkischsprachige Programme werden vielfach per Satellitenempfang genutzt. Außerdem bietet die KDG für Kabelkunden ein umfangreiches DigiKabel-Paket mit zahlreichen türkischen Sendern.
– Die mittelfristige Einschränkung der Verbreitung von TV 5 wird notwendig zugunsten des von der HAM kürzlich zugelassenen neuen Reise-Kanals „Liberty TV Deutschland“, der vom Produktionsstandort Hamburg im kommenden Mai starten soll.
– Die Verbreitung der zum großen Teil bereits partagierten Musikprogramme wurde nicht ausgeweitet, sondern quantitativ reduziert.
– Der am 1. April 2004 startende Hamburgische Bürger- und Ausbildungskanal verdrängt Tele 5. Für Tele 5 (künftig 20.00 bis 8.00 Uhr) ist eine Partagierung mit EuroNews (künftig 8.00 bis 20.00 Uhr) vorgesehen. EuroNews ist digital vollständig empfangbar. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert