Anga Cable: Kabel meistgenutzter TV-Empfangsweg

28
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kurz vor Beginn der diesjährigen Branchenmesse Anga Cable hat der Veranstalter noch einmal darauf verwiesen, dass im Gegensatz zu Angaben des Satellitebetreibers SES Astra der Kabelanschluss der wichtigste TV-Empfangsweg ist. Vor allem Angebote wie Video-on-Demand, EPGs, Mediatheken oder neue HD-Sender würden den Erfolg begründen.

Mit mehr als 18 Millionen TV-Haushalten im Januar 2012, welche auf Kabelfernsehen setzen, sei Kabel der wichtigste Empfangsweg, betonte der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber Anga am Montag erneut. SES Astra hatte im Februar Satellitenfernsehen zum wichtigsten Empfangweg erklärt und sich dabei auf den „TV Monitor“ der Marktforscher TNS Infratest bezogen. Laut der Studie ist das Kabel mit 17,4 Millionen Empfangshaushalten in Deutschland erstmals hinter den Satelliten (17,5 Millionen) zurückgefallen. Dennoch verwies Anga-Präsident Thomas Braun auf Marktführerposition der Kabelanbieter und die je nach Anbieter verfügbaren 120 Free-TV- und 75 Pay-TV-Kanäle und bis zu 40 HD-Sender. Zudem hätten 2011 bereits 42 Prozent der Kabelkunden digitale Angebote genutzt.

Zudem verwies der Veranstalter der Anga Cable darauf, dass die TV- und Breitbandmärkte immer weiter zusammen wachsen.  Unter Berufung auf Zahlen des Meinungsforschungsinstitut Ipsos sehen mehr als die Hälfte der TV-Nutzer in HD-Qualität fern. Ein Großteil nutze bereits Dienste wie elektronische Programmführer (EPG), Mediatheken, zeitversetztes Fernsehen sowie Video on Demand. Zukünftig werde der über den Fernseher bereitgestellte Internetzugang weiter an Bedeutung gewinnen. Derzeit nutze allerdings nur etwa jeder Zehnte die Internetfunktionen seines TVs, obwohl bereits jeder vierte Verbraucher über einen internetfähigen Fernseher verfügt. Zudem spiele der Zweitbildschirm, etwa PC, Laptop oder Smartphone, bei der TV-Nutzung eine immer wichtigere Rolle.
 
Die Mitglieder des Kabelverbandes seien wichtige Impulsgeber im TV- und Breitbandinternetmarkt, so Thomas Braun. „Bis Anfang 2013 werden wir rund 60 Prozent aller Haushalte in Deutschland mit 100 MBit/s und mehr anschließen können“, so Braun weiter. Derzeit würden über die Hälfte der Kunden Internetzugägne mit über 30 MBit/s buchen, 6,6 Prozent 50 MBit/s und mehr. [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: Anga Cable: Kabel meistgenutzter TV-Empfangsweg Schön, dass es ab und zu auch Meldungen gibt, über die man lachen kann. (wenn die Realität nur nicht so traurig wäre...)
  2. AW: Anga Cable: Kabel meistgenutzter TV-Empfangsweg Hätte mich auch verwundert gerade auf der Anga zu hören, dass Sat dem Kabel den Rang abläuft. Also muss man sich die selbst verursachte Situation im Kabel schönreden, nach dem Motto "Augen zu und durch, es kommt schon das Licht am Tunnelende".
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum