Anga Cable: Tele Columbus bereitet eigene HbbTV-Plattform vor

1
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will zum Jahresende ein interaktives HbbTV-Angebot für seine Kunden auf Sendung schicken und greift dafür auf das technische Know-how der Partner NDS und Alcatel-Lucent zurück.

Die auf dem Messestand des Verschlüsselungsspezialisten NDS im Rahmen der Anga Cable (Halle 10.2, Stand B18) präsentierte Plattform, die von Alcatel-Lucent gehostet wird, setzt auf der von NDS entwickelten Receiver-Software MediaHighway auf. Geplant sei den Abonnenten neben Videoinhalten auch regionale Inhalte und Informationen bereitzustellen.

Der HbbTV-Dienst wird per Breitbandanschluss auf die IP-fähigen Hybrid-Receiver im Netz von Tele Columbus übertragen. Um zügig neue Mehrwertinhalte und HbbTV-Services anbieten zu können, will Tele Columbus mit Inhabern von Content-Rechten, Verlagshäusern, Webportalen und regionalen Unternehmen zusammenarbeiten. Neue HbbTV-Angebote können entweder im gesamten Netzwerk von Tele Columbus verbreitet werden oder auf spezifische Regionen eingegrenzt werden.

Die verschiedenen Partner von Tele Columbus erhielten dazu eine HbbTV-Vorlage und Zugriff auf ein Interface, um das HbbTV-Format den Anforderungen des jeweiligen Partners entsprechend anzupassen und die Anwendung mit Inhalten zu befüllen, teilte NDS am Donnerstag mit.

Dietmar Schickel, Geschäftsführer von Tele Columbus, sagte, der neue HbbTV-Dienst runde die bestehende Produktwelt für lineares und interaktives TV ab. Durch Einführung der neuen Hybrid-Receiver-Generation mit Netzwerkanschluss habe man bereits Anfang 2010 die technischen Grundlagen für das neue Angebot geschaffen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Sky hängt wieder hinterher. Da nutzt man die NDS-Middleware und schafft es nicht, wie andere auch HbbTV zu implementieren.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum