Arena fordert Millionen von Kabel Deutschland

0
22
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Jetzt sind einzelne Details aus dem Verhandlungspoker zwischen Arena und Kabel Deutschland durchgesickert.

Wie diverse Onlinedienste berichten, soll Arena von Kabel Deutschland eine garantierte Mindestzahlung in Millionenhöhe fordern.

Die Verhandlungspartner streiten sich weiterhin über die Verteilung der Einnahmen, die aus den Arena-Abonnements über Kabel Deutschland generiert werden würden. Arena soll wohl auf eine Minimumgarantie bestehen, die unabhängig von den tatsächlichen Verkaufszahlen ist. Zudem will Arena angeblich auch den Großteil der Einnahmen behalten, weil es auch die Marketingkosten trägt.
 
Stefan Schott, Sprecher von Kabel Deutschland, wollte gegenüber DIGITAL FERNSEHEN zu diesen Informationen keine Stellung nehmen und verwies auf dielaufenden Verhandlungen mit Arena. Kabel Deutschland zeigt jedoch ein großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Arena, wie Schott gegenüber DF zugab: „Wir können uns schlecht vorstellen, dass es für unsere Kunden in der nächsten Saison keinen Live-Fußball gibt. Aber wir machen das nicht um jeden Preis.“
 
Auch wenn sich nun alles so anhört, als ob die Chancen auf eine Einigung nach den harschen Aussagen der Verhandlungspartner aus der jüngsten Vergangenheit (DF berichtete) wieder gestiegen sind, eine Einigung scheint deswegen trotzdem noch nicht in Sicht. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert