Ausbau der Kabelnetze in Berlin und Hamburg

1
33
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Kabelanbieter Deutsche Telekabel (Berlin) und Martens Deutsche Telekabel (Hamburg) wollen künftig mit leistungsfähigeren Netzen noch bessere Dienste anbieten. In Hamburg sollen dabei auch tausende Haushalte neu ans Telekabel-Netz angeschlossen werden.

Anzeige

Die Kabelnetze in Berlin (Templin) und Hamburg werden leistungsfähiger. Dies teilten die Deutsche Telekabel (Berlin) und Martens Deutsche Telekabel (Hamburg) am Mittwoch mit. Beide Unternehmen sind lokale Töchter der Deutsche Telekabel Gruppe. In Berlin Templin erweitert demnach Kabel Service Prenzlau (KSP) sein Breitbandkabelnetz um Internetzugänge sowie Multimediaanschlüsse noch schneller.

Der Geschwindigkeits-Ausbau erfolgt dabei über ein Upgrade der Netze auf den Datenüber­tragungsstandard DOCSIS 3.0. Dieser soll künftig Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 120 MBit/s ermöglichen. Profitieren sollen nicht zuletzt Besitzer von Smart-TV-Geräten, die neben dem linearen Fernsehen auch die Online-Zusatzfunktionen ihrer Fernseher und Receiver nutzen möchten.
 
In Hamburg möchte Martens Deutsche Telekabel über ihren Netzausbau mehreren tausend Haushalten die Möglichkeit geben, sich neu an das Netz des Anbieters anzuschließen und dabei das Programmangebot zu nutzen. Die neu angeschlossenen Haushalte sollen dabei unter anderem von einem deutlich größeren Angebot an HDTV-Sendern profitieren können. Insgesamt 41 HD-Sender werden derzeit im Netz des Betreibers verbreitet. Für das Surfen im Internet sollen zudem Bandbreiten von bis zu 120 MBit/s zur Verfügung stehen.
 
Die Modernisierungsarbeiten des Hamburger Stadtnetzes wurden im Dezember 2013 begonnen und sollen abschnittsweise bis Ende 2014 durchgeführt werden. Es ist geplant, nach und nach die einzelnen Stadtteile mit schnelleren Kabelnetzen auszustatten. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum