Bereits über 1000 VDSL-Nutzer deutschlandweit

0
25
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Telekom schließt bisher nur Bestandskunden an ihr Hochgeschwindigkeitsnetz an.

Mit 25 Mbit/s surfen, telefonieren und auch noch digital fernsehen – das alles funktioniert mit dem neuen VDSL-Anschluss der Deutschen Telekom. Doch wer diesen Hochgeschwindigkeitsanschluss haben will, kommt weiterhin um die Telefonhotline (0800/3305500) nicht herum. Eine Verfügbarkeitsabfrage, in welchen Straßen der derzeit zehn Ausbaustädte VDSL erhältlich ist, soll es erst mit dem offiziellen Start von dem Komplettpaket T-Home im viertel Quartal des Jahres geben. Derzeit spreche die Telekom gezielt selbst Bestandskunden von T-Com oder Premiere an, ob sie einen VDSL-Anschluss haben wollen.

Derzeit soll die Zahl der VDSL-Haushalte im vierstelligen Bereich liegen. Das hat DIGITAL FERNSEHEN aus dem Umfeld der Deutschen Telekom erfahren. Bestandskunden, die sich selbst für einen VDSL-Anschluss interessieren, können sich derzeit nur bei der Hotline als Interessent aufnehmen lassen. Kunden, die derzeit bei einem anderen Telefonanbieter wie beispielsweise Arcor oder Alice (Hansenet) sind, müssen erst einmal abwarten. Selbst bei einer Portierung zurück zur Telekom wäre VDSL für sie erst später erhältlich. [sh]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert