Berliner Primacom-Kunden bald fit für Triple Play

0
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/Mainz – Die Gesobau AG Berlin und der Kabelnetzbetreiber Primacom haben eine Vereinbarung über Signallieferung und Service bis zum Jahr 2017 unterzeichnet.

Primacom versorgte bislang bei der Gesobau AG rund 14 700 Wohnungen mit analogen TV- und Hörfunkangeboten. Der Kabelnetzbetreiber werde die Signallieferung für die 14 700 Wohnungen und für 4 000 weitere Wohnungen aus dem Bestand der Gesobau AG übernehmen. Dafür werde die Primacom in den kommenden zwölf Monaten rund 5,9 Millionen Euro in den Aufbau einer neuen Kopfstelle und in die Triple-Play-Angebote investieren, so der Kabelnetzbetreiber heute.

Alle von Primacom versorgten Gesobau-Haushalte sollen in den kommenden Wochen Post vom Kabelunternehmen erhalten. Neben Informationen zum Kabelnetzbetreiber Primacom und zu den neuen Angeboten werden in dem Schreiben auch Einstiegsangebote für Schnellentschlossene zu finden sein.
 
Neben 150 digitalen TV- und Hörfunkangeboten und schnellen Internetzugängen steht den Primacom-Kunden der Gesobau AG auch der kostengünstige Telefonanschluss des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung. Fremdsprachenprogramme, Arena sowie MTV Tune Inn ergänzen das Angebot. Auch Pay-TV-Kanäle sind verfügbar. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum