BLM: Kabel Deutschland ist bei Digitalisierung zu behäbig

50
6
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Mit einer großen Party zelebrierte der MGM Channel am Donnerstag in München sein fünfjähriges Bestehen. 350 Gäste, darunter viele prominente Gratulanten, feierten bis in die Morgenstunden.

Viele Hände wurden an diesem Abend geschüttelt und jede Menge Glückwünsche verteilt – am Rande der Veranstaltung waren jedoch auch kritische Töne zu hören.

Vollauf zufrieden mit dem bisher Erreichten nahm MGM-Chef Marcus Ammon zahlreiche Glückwünsche entgegen. „In den letzten fünf Jahren ist der MGM Channel sehr gut gewachsen“, resümierte Ammon, „und daher ist es auch denkbar, dass in Deutschland noch ein weiterer Sender startet. Schließlich betreibt MGM in anderen Ländern auch noch weitere Sender.“ Abhängig wäre ein solcher Start laut Ammon allerdings von dem weiteren Fortschreiten der Digitalisierung in Deutschland.

Einer der Gratulanten, der Chef der bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Prof. Wolf-Dieter Ring, kann dieses Ziel nur unterstützen: „Ich würde mir wünschen, dass Kabel Deutschland die Digitalisierung des Kabels schneller voranbringt. Hier ist mir das Vorgehen viel zu behäbig“, kritisierte Ring. Vielmehr solle sich Deutschlands größter Kabelanbieter ein Beispiel an Kabel BW oder Unitymedia nehmen.
 
Die Ausstrahlung des MGM Channel in HDTV würde sich besonders für die Zuschauer lohnen – schließlich lagern in den Archiven von MGM fast alle Filme in hochauflösender Qualität.
 [cd]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

50 Kommentare im Forum

  1. AW: BLM: Kabel Deutschland ist bei Digitalisierung zu behäbig Grundlosverschlüsselung und mieserable, unkomfortable Gängelreceiver beschleunigen die Digitalisierung halt nicht! Und die nächste Bremse für die Digitalisierung haut die KDG dann bald mit CI Plus rein! Die Probleme sind also Hausgemacht und Selbstverschuldet!
  2. AW: BLM: Kabel Deutschland ist bei Digitalisierung zu behäbig Jain, die Grundverschlüsselung ist so eine Sache für sich die ja ganze Threads füllt. Immerhin gibt es bei Kabel Deutschland ja mehrere Karten ohne monatliche Mehrkosten. Aber dafür gibt es wie gesagt schon diverse Threads. Kabel Deutschland hat das Problem, dass sie die Sache nicht richtig verkaufen! Sie verkaufen es sogar so schlecht, dass viele Einzelkunden den Gratisreceiver inkl. Karte nicht abrufen - obwohl da noch nicht mal ein Haken dabei ist und sich auch die Vertragsdauer nicht ändert! Es ändert sich ja nichts daran, dass der Kabelanschluß trotzdem monatlich kündbar ist - man muß den Receiver dann natürlich zurückschicken. Kabel Deutschland verkauft den Mehrwert von Kabel Digital Free nicht, für das dann auch Mieter noch 2,90 Euro rausrücken würden. Warum macht KDG denn nicht mal Werbung damit, dass z.B. Eurosport 2 im Grundpaket mit drin ist? Wieso wird keine Werbung mit der Vielfältigkeit gemacht? Normale Kunden denken doch, dass sie für die vorhandenen Programme extra löhnen sollen bzw. dass sie keinen Gratis-Receiver brauchen. Kabel Deutschland hat ein reines Kommunikationsproblem, nicht mehr und nicht weniger. PS: Bestes Beispiel ist doch der Brief vom letzten Jahr: Da haben von keiner Fachkenntnis getrübte Ex-BWL-Studenten einen Brief diktiert und rausgeschickt. Gäbe es noch gestandene Sekräterinnen, hätte die Chef-Sekräterin mit Überblick den Brief gestoppt. Da es aber statt Chef-Sekräterinnen nur noch Fickzeug gibt, die sich "Assistentin der Geschäftsführung" nennen, wird das alles nichts!
  3. AW: BLM: Kabel Deutschland ist bei Digitalisierung zu behäbig Doch das ist definitiv eine Bremse! Ich kann nicht irgendeinen FTA DVB Receiver kaufen und los gehts mit digitalem Free-TV. Gibt auch einige TVs mit integriertem DVB-C - auch hier ist es nix mit anschalten und gucken. Für viele ist das einfach alles zu kompliziert und aufwändig so das man lieber gleich bei analog bleibt. Zumal ich für jeden Raum einen zertifizierten und mit Smart Cards bestückten Receiver brauche. Dann sind auch die Umschaltzeiten langsamer bei grundlosverschlüsselten Sendern.
Alle Kommentare 50 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum