Cisco-Lösung für Triple-Play-Telefonie

0
13
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – HLkomm und Communication Concept bieten gemeinsam eine auf Cisco-Technologie basierende modulare und im gesamten Bundesgebiet verfügbare Telefonie-Lösung für Kabelnetzbetreiber an.

Die technische Umsetzung basiert auf der Softswitch-Technologie von Cisco Systems. Kabelnetzbetreiber sind mit der Lösung in der Lage, ihren Kunden Telefonie, beispielsweise als Teil einer Triple-Play-Offerte, anzubieten. Die Lösung eignet sich auch für kleinere Kabelnetzbetreiber, die keine eigene Technologie-Basis für Telefonie aufbauen möchten. Sie profitieren vom Glasfasernetzwerk der HLkomm und von den Partnerschaften des Betreibers mit anderen Service-Providern und Carriern in Deutschland.

Zu den Kunden der Telefonie-Lösung zählen unter anderem Kabelgesellschaften der Tele Columbus-Gruppe und Komro in Rosenheim. Endkunden der Betreiber können ihre Rufnummer portieren und erhalten alle Leistungen aus der klassischen Telefonie wie Makeln und Rufnummernanzeige. Die Telefonie-Lösung enstpricht dem Packet-Cable-Standard und steht qualitativ herkömmlichen Festnetztelefonaten in nichts nach.
 
HLkomm und Communication Concept setzen für ihre Telefonie-Lösung die Softswitch-Technologie von Cisco ein. HLkomm ist City-Carrier für die Region Leipzig, Halle, Dresden und Chemnitz, bietet die Lösung aber bundesweit an. Die Communication Concept ist ein herstellerunabhängiges Dienstleistungs- und Systemhaus in Leipzig. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert