Conax verschlüsselt Kabelfernsehen bis in Alpengipfel

3
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/Oslo – Das Kabelfernsehen Bödeli hat Conax beauftragt, die digitale Verschlüsselungstechnik für das Kabelnetz im schweizerischen Interlaken zu liefern.

Mit der CAS7-Lösung und der Auswahl zwischen Common Interface bzw. Conax-embedded Receivern kommen die Zuschauer dieser Region nun in den Genuss eines digitalen Programmangebotes.

Zusammen mit seinem Partner Adrenio, der sich für die Systemintegration und Support-Dienstleistungen verantwortlich zeichnet, stellt Conax die Betreuung der geographisch anspruchsvoll verteilten Kabelhaushalte von Kabelfernsehen Bödeli sicher. So können beispielsweise die Zuschauer in Interlaken sowie auf dem Jungfraujoch in 3454 Metern des Berner Oberlands ebenso einfach in Conax verschlüsselte Kabel-Inhalte empfangen, wie am Grimselpass (2000m) oder einem abgelegenem Bauernhof der Talregion.
 
Conax ist ein Unternehmen, welches moderne Verschlüsselungstechnologien weltweit entwickelt und vertreibt. Das Unternehmen agiert auf vielen internationalen Märkten und unterhält eine feste Kundschaft in mehr als 60 Ländern. Der Stammsitz befindet sich in Oslo, Norwegen und weitere Zweigniederlassungen in den USA, Indien und Deutschland sowie Verkaufs- und Support Standorte in Russland, Singapore, China, Südkorea, Brasilien und Kanada.
 [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Conax verschlüsselt Kabelfernsehen bis in Alpengipfel hallo, kann mir jemand erklären, wie ich die Codes für Conax Module für den Albanischen programm " albidig " wenn es jemand weiß lassen sie mir bitte die homepage da! Danke
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum