Deal mit Liberty: Netflix kommt auf Horizon-Boxen von Unitymedia

1
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Netflix-Button kommt der Streaming-Anbieter mit seiner App nun auch auf die Set-Top-Box von Liberty Global. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit dem Kabelnetzbetreiber getroffen, die auch für die deutsche Tochtergesellschaft Unitymedia Anwendung finden soll.

Das Streaming-Unternehmen Netflix hat einen Vertrag mit dem Kabelnetzbetreiber Liberty Global geschlossen. In der Vereinbarung geht es darum, dass Netflix dafür zahlt, dass seine App auf die Set-Top-Boxen des Netzbetreibers gebracht werden. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Amsterdam mit. Auch wenn laut Unitymedia noch konkretere Vereinbarungen ausgehandelt werden müssen, trifft die Kooperation auch für die deutsche Tochter von Liberty Global zu.

Die Partnerschaft soll in 30 Staaten gelten. Die jeweiligen Starttermine wurden aber noch nicht bekannt gegeben. Liberty Global teile sich den Umsatz mit Netflix, verlautbarte Bob Greene, Managing Director Business Development bei Liberty Global. Bevorzugt behandelt werden sollen die Netflix-Inhalte aber nicht. Eine derartige Partnerschaft ist nicht ungewöhnlich. So bezahlt Netflix beispielsweise auch Fernsehhersteller für einen extra Netflix-Button. [km]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum