„Deutsches Gesundheitsfernsehen“ im Unitymedia-Land

0
110
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Seit Montag ist das Deutsche Gesundheitsfernsehen auch über das digitale Angebot des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Hessen und Nordrhein-Westfalen zu empfangen.

Anzeige

Der erste bundesweite Free-TV-Sender zum Thema Gesundheit erreicht damit über 350 000 zusätzliche Zuschauer. Laut Gründer und Gesellschafter Gerd Berger ist der Vertragsabschluss mit Unitymedia ein entscheidender Schritt im kontinuierlichen Ausbau der technischen Reichweite des Senders. Das Deutsche Gesundheitsfernsehen stehe noch mit weiteren Kabelnetzbetreibern im In- und Ausland in Verhandlung, so Berger.

Am 1. April 2007 ging das Deutsche Gesundheitsfernsehen das erste Mal auf Sendung. Nach eigenen Angaben erreicht der Sender mittlerweile um die elf Millionen TV-Haushalte über Astra Digital und einzelne digitale Kabelnetze. Am 2. September startete außerdem das Live-Streaming-Angebot auf der Website des Senders.
 [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum