DMAX weitet Sendezeit in Nordrhein-Westfalen aus

1
19
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Reportage-Sender DMAX ist ab sofort im Ausbaugebiet der Unitymedia 24Stunden im analogen Kabel (Kabelplatz K25) zu empfangen.

Damit kann der Sender laut eigenen Angaben in allen Ballungsräume in Nordrhein-Westfalen, in den Vororten sowie einigen ländlichen Gebieten gesehen werden. Der alte Sendeplatz bleibt bis zum 10. August bestehen. Die Aufschaltung ist im Rahmen der Terranova-Pleite möglich geworden.

Dies hat einen schlagartigen Anstieg der Reichweite des Senders zur Folge. Derzeit ist DMAX neben Unitymedia auch nn allen Netzen von Kabel Deutschland analog entweder zeitweise oder 24 Stunden verbreitet. Darüber hinaus ist DMAX Teildes digitalen Free-TV-Angebots von Kabel Deutschland. Zudem wird der Kanal in die Netze der Unitymedia und der Kabel BW eingespeist.
 
DMAX startete am 1. September 2006 und ist der erste frei empfangbare Factual Entertainment-Kanal, der sich in erster Linie an Männer richtet. Mit deutschen Eigenproduktionen, die über 60 Prozent der Prime-Time ausmachen, und internationalen Programmen, die die Lebens- und Interessenswelten von Männern widerspiegeln, erreicht der Sender jetzt mehr als 30 Millionen Haushalte. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: DMAX weitet Sendezeit in Nordrhein-Westfalen aus ... und in den nicht ausgebauten Netzen wird DMAX zum 7.8.2007 nicht mehr analog zu empfangen sein ...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum