Eisige Temperaturen sorgen für tagelange Ausfälle in Kabelnetzen

36
23
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kein Telefon, kein Fernsehprogramm, kein Internet? Heute kaum noch vorstellbar. Kunden von Kabel Deutschland und Kabel BW mussten diese Erfahrung nun unfreiwillig machen, denn bei beiden Anbietern fiel die Versorgung für mehrere Tage aus.

Anzeige

Am Sonntagmorgen war im baden-württembergischen Spaichingen für viele Haushalte plötzlich alles tot. Der Fernsehbildschirm blieb schwarz, das Telefon konnte keine Verbindung aufbauen und auch der Internet-Browser scheiterte an der Kontaktaufnahme mit Seiten im weltweiten Datennetz. Insgesamt zweieinhalb Tage lang mussten die betroffenen Kunden von Kabel BW sich mit diesem Zustand arrangieren. Wie die „Schwäbische Zeitung“ (Mittwochsausgabe) berichtete, konnten Techniker des Anbieters den Schaden am Kabelnetz erst am Dienstagmittag beheben.

Schuld an dem Ausfall war laut Anbieter ein gebrochenes Kabel, das der massiven Kälte der vergangenen Wochen nicht länger standgehalten habe. Da das defekte Kabel gemeinsam mit anderen Leitungen entlang eines Gehwegs verläuft, sei die Ortung und Freilegung für die Techniker schwierig gewesen. Auch die Tatsache, dass viele Kabel durch die Kälte zusammengefroren waren und erst aufgetaut werden mussten, habe die Reparatur verzögert. Kabel BW entschuldigte sich bei allen betroffenen Kunden.
 
Noch ein bisschen schlimmer traf es Kunden von Kabel Deutschland im bayrischen Wasserburg. Vor allem im Süden des Stadtteils Reitmehring und in ganz Edling bleiben seit Sonntagnachmittag die Bildschirme schwarz, Internet und Telefon tot. Wie lang dieser Zustand noch anhält, ist derzeit ungewiss. Man hoffe, so eine Pressesprecherin des Unternehmens, den Schaden im Laufe des heutigen Mittwochs beheben zu können. Das berichtete das „Oberbayrische Volksblatt“ am Vormittag.
 
Die Techniker haben die defekte Kabelkupplung zwar bereits lokalisiert, der vereiste Boden erschwert ihre Arbeit jedoch erheblich. Der vorbeifließende Verkehr macht zudem eine Nachtbaustelle unmöglich. Besonders nervenaufreibend gestaltet sich die Situation für die gewerblichen Kunden des Kabelanbieters, denn die können ihren Betrieb bis zur endgültigen Reparatur nur eingeschränkt fortsetzen. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

36 Kommentare im Forum

  1. AW: Eisige Temperaturen sorgen für tagelange Ausfälle in Kabelnetzen Bei UNITY MEDIA hab ich nichts davon bemerkt. Wir hatten in diesen Jahr noch keinen Ausfall.
  2. AW: Eisige Temperaturen sorgen für tagelange Ausfälle in Kabelnetzen Och diese Meldung ist eher Rauschen im Winde. Auf ähnliche Wasserstandsmeldungen dürfen wir uns weiter freuen... Gestern war irgendwo (keine Lust, den Link wieder herauszufinden) ähnliches über eine Basisstation in einem Ort im Erzgebige zu lesen, der wegen fehlender Heizung offline blieb und dann das ganze Dorf angeblich ohne Telefon/Internet blieb. Warum man da auch vom Telefonanschluss sprach, blieb aber unklar (vielleicht, weil der dort kaum nochüber die Kupferleitungen lief bzw. das originäre Festnetz dort nie richtig ausgebaut wurde).
  3. AW: Eisige Temperaturen sorgen für tagelange Ausfälle in Kabelnetzen Soso... das ist also die angebliche Ausfallsicherheit des Kabels, die es laut den KNBs dem Satellitenfernsehen voraus haben soll.
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum