Enervation bietet Standleitung über das Koaxialkabel

0
16
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Magdeburg -Mit dem „Corporate Network over Coax“ (CNoC) haben Kabelnetzbetreiber die Möglichkeit, ohne hohen Installationsaufwand hochbitratige Datenleitungen über das bestehende Koaxialkabel als Alternative zu sDSL anzubieten.

„Mit dem System können Kabelnetzbetreiber für Unternehmen Datennetzwerke zwischen verschiedenen Standorten aufbauen“, erläutert Enervation-Geschäftsführer Dirk Mensing. Bisher werden überwiegend Telefonleitungen benutzt, um eine schnelle Datenanbindung oder eine Standleitung aufzubauen. Für manche Unternehmen ist dies jedoch bisher keine Option, da das Mieten dieser Leitungen für sie zu ineffizient ist.
 
In der Basiskonfiguration wird das System mit einer symetrischen Übertragungsrate von 10 Mbit/s geliefert. Sind höhere Bandbreiten gefordert, können diese ohne einen zusätzlichen Installationsaufwand auf bis zu 100 Mbit/s angepasst werden. Durch seine optimale Skalierbarkeit bei der Bandbreite, richtet sich das CNoC nach den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens. Es bietet das optimale Preis- Leistungsverhältnis für die Datenverbindung zwischen den Unternehmen.
 
Unabhängig von der Verteilrichtung für Fernseh- und Radioprogramme, können mehrere Punkt-zu-Punkt sowie Punkt-zu-Multipunkt-Verbindungen innerhalb eines Kabelnetzes aufgebaut werden. Die Daten werden oberhalb der Fernseh- und Radiokanäle im Standard DVB transportiert. Diese Aufgabe übernimmt der DVB Transceiver (DTR 204), ein mit dem DVB-Zertifikat ausgezeichnetes BK-Standard Modul. Pro Fernsehkanal können somit bis zu 52,5 Mbit/s unidirektional übertragen werden.
 
Neben der Vernetzung von Unternehmensstandorten ermöglicht das System zusätzlich eine wirtschaftliche Nutzung des TV-Kabelnetzes für: die Datenanbindung von Ethernet-to-the-Home-Systemen, Backhaul für Mobilfunk, WIMAX und WIFI Betreiber, die Verlängerung von Backbonestrukturen zur Erschließung der letzten Meile sowie die Schaffung von redundanten Wegen zur Erhöhung der Datensicherheit.
 
Dieses neue Mitglied seiner Digitalcoax-Familie stellt das Magdeburger Unternehmen Enervation auf der Anga Cable vom 31. Mai bis 2. Juni 2005 in Köln vor. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert