EWT installiert Triple Play über TV-Kabel für Chemnitzer

0
66
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Chemnitz – Kabelfernsehen, Internet- und Telefonanschluss aus einer Hand bietet der Kabelnetzbetreiber EWT den Mietern der Chemnitzer Wohnungsbaugenossenschaft CAWG.

Das neue Angebot erhöht die Zahl der deutschlandweit mit einem Telefonanschluss über das EWT-Kabel versorgten Haushalte auf über 200 000. Mit einer monatlichen Grundgebühr ab 9,99 Euro, Ortsgesprächen zu 1,9 Cent/Minute und kostenlosen Telefonaten für die ersten vier Minuten innerhalb des Netzes rechnen die Allgemeine Chemnitzer Wohnungsbaugenossenschaft CAWG und der Netzbetreiber EWT mit einem großen Potenzial an neuen Telefonkunden.
 
Der Wechsel zum neuen Telefonangebot wird leicht gemacht: Keine einmaligen Anschlusskosten, die alte Telefonnummer kann beibehalten werden, ein neues Telefon ist nicht nötig und den Anschluss erledigt ein Servicetechniker.
 
Das rückkanalfähige Chemnitzer Kabel-TV-Netz der EWT mit 862 MHz-Bandbreite ermöglicht Voice-over-IP (VoIP)-Technologie. Die Mieter können ISDN-Komfortmerkmale wie Rufnummernerkennung und Rufnummernunterdrückung ohne Aufpreis nutzen. Da über das TV-Kabel bereits ein Direktanschluss in alle Wohnungen existiert, müssen keine neuen Leitungen verlegt werden. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert