HDTV: Innovationsmangel bei Unitymedia und Kabel Deutschland

10
17
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Während auf der diesjährigen Funkausstellung in Berlin hochauflösendes Fernsehen (HDTV) auf Digitalreceivern und Fernsehern dem staunenden Publikum mit immer mehr deutschen TV-Sendern präsentiert wurde, zögern große Kabelnetzbetreiber wie Kabel Deutschland und Unitymedia nach wie vor, weitere Sender in dem neuen TV-Standard HDTV in ihre Netze einzuspeisen.

Lediglich Premiere HD und Discovery HD gibt es in den Netzen von Kabel Deutschland. Bei Unitymedia vermisst man bislang jegliche Innovationskraft in Sachen HDTV.

Dass es ein klares „Mehr“ an Sendern mit hochauflösender Qualität in Deutschland gibt, zeigt nicht nur ein Blick auf die HDTV-Senderauswahl des Satellitenbetreibers SES Astra. Denn auch Kabel Baden Württemberg kann mit sechs Sendern in HD-Qualität aufwarten.
 
Insbesondere Kabel Deutschland wollte bereits im Jahre 2006 mit einer HD-Offensive starten, zu der es bislang nicht kam. Unitymedia forciert hingegen den digitalen Kabelanschluss, indem Analog-TV in den Unity-Netzen ab 2008 mehr kostet als Digital-TV, statt auf mehr programmliche Attraktivität durch HDTV zu setzen. Der regional konkurrierende Netzbetreiber NetCologne kündigte durch seinen Geschäftsführer Werner Hanf gegenüber www.digitalfernsehen.de hingegen an, auf stabile Preise zu setzen. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: HDTV: Innovationsmangel bei Unitymedia und Kabel Deutschland ... hätten mal die DF-Redakteure auch mal hier ins Forum geschaut, dann wäre diese Meldung erheblich früher gekommen ...
  2. AW: HDTV: Innovationsmangel bei Unitymedia und Kabel Deutschland Wir werden wohl noch lang warten dürfen, bis die KDG neue HD-Sender einspeist...Einfach nur schade...
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum