HDTV, Triple-Play und Pay-TV sind Digitalisierungsförderer

0
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – „Der Erfolg der Kabel-Netzbetreiber hängt von der erfolgreichen Migration ins HDTV, der Erschließung der Pay-TV-Potenziale und vom Ausbau des Triple-Play ab“, meint Prof. Dr. Torsten J. Gerpott von der Universität Duisburg.

Im Rahmen seiner Auftaktrede zur 13. Euroforum-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ führte der Professor für TelekommunikationsGerpott aus, dass die Anzahl der digitalen TV-Haushalte im letzten Jahr deutlich angestiegen sei, sodass die Digitalisierung der Kabel-Netze bereits einen Anteil von 25 Prozent erreicht habe. Die digitale Entwicklung sei aber noch stärker durch die Einführung von DVB-T getrieben worden.

Gerpott betonte vor den rund hundert Teilnehmern der Kabel-Tagung die Notwendigkeit der weiteren Zusammenarbeit der Netzebenen 3 und 4, um die Digitalisierung und den Ausbau der Internetdienste voranzutreiben. Darum bewertete er auch die Akquisition wesentlicher Teile von Tele Columbus durch die Orion cable-/EWT-Gruppe positiv. So habe sich auf der Anbieter-Seite ein Wettbewerber mit einer großen Kundenanzahl auf der Netzebene 4 entwickelt und ein wenig die Zersplitterung auf dieser Netzebene aufgehoben.
 
Deutlich betonte der Telekommunikationsexperte die Bedeutung des Pay-TV für die Kabel-Netzbetreiber. „Die Marktprognosen für Pay-TV in Deutschland versprechen auch für Kabelnetzbetreiber steigende Umsätze von fünf bis sechs Prozent“, sagte er. Mittlerweile hätte sich eine größere Zahl an kabelnetz- und/oder satellitenbasierten Pay-TV-Anbietern neben Premiere etabliert.
 
Im westeuropäischen Vergleich rechne er aber nur mit einer unterdurchschnittlichen Bedeutung dieser Umsatzquelle in Deutschland. „Dieser Markt bleibt weiter schwierig“, meinte Gerpott mit Blick auf den Abonnenten-Einbruch von Premiere nach dem Verlust der Bundesliga-Rechte. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum