Hersteller Pace will Motorolas Set-Top-Box-Sparte kaufen

0
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der britische Hersteller Pace befindet sich in Gesprächen mit Google über den Kauf der Set-Top-Box-Sparte von Motorola. Dabei soll ein Verkaufspreis von zwei Milliarden US-Dollar zur Debatte stehen.

Der britische Empfangsgeräte-Hersteller Pace befindet sich nach eigenen Angaben in Gesprächen mit Google über den Kauf der Set-Top-Box-Sparte von Motorola. Dies berichtete das Portal „Techradar“ am Montag. Demnach stünde derzeit ein Kaufpreis von etwa zwei Milliarden US-Dollar (zirka 1,54 Milliarden Euro) zur Debatte. Bislang seien die Gespräche jedoch noch weit von einem Abschluss entfernt.

Bereit seit August hatte es Gerüchte gegeben, dass der Internet-Riese plant, die Set-Top-Box-Sparte seiner Tochter Motorola zu verkaufen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Demnach plant der Anbieter des Android-Betriebssystems das Geschäft seiner neuen Tochter stärker auf das High-End-Smartphone-Segment auszurichten, um sich gegen die Mitbewerber Apple und Samsung in Stellung zu bringen.
 
Unklar ist bislang, wie Googles Pläne zum Verkauf der Unternehmenssparte mit den eigenen Plänen für Google TV zusammen passen. Über die eigene TV-Plattform versucht der Internet-Konzern seit längerem, sich abseits von PC und Smartphone auch im Wohnzimmer zu etablieren, bislang allerdings ohne durchschlagenden Erfolg. Motorola Mobility zählt insbesondere in den USA zu den führenden Herstellern von Set-Top-Boxen für Kabelfernsehen. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum