Investoren planen angeblich Kauf von Tele Columbus und Primacom

2
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Am deutschen Kabelmarkt könnten schon bald weitere Übernahmen anstehen. Nach der Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone stehen nun offenbar die Netzbetreiber Tele Columbus und Primacom im Fokus von Investoren. Beide Unternehmen könnten dabei sogar zu einem neuen Schwergewicht fusioniert werden.

Die Phase der Konsolidierung am deutschen Kabelmarkt scheint noch nicht vorbei. Nach der 2012 erfolgten Fusion von Unitymedia und Kabel BW sowie der in den vergangenen Wochen abgewickelten Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone steht nun mit Tele Columbus offenbar einmal mehr die Nummer drei unter den einheimischen Netzbetreibern im Fokus der Investoren. Wie das „Wall Street Journal“ am Montag berichtete, soll es derzeit mehrere Interessenten für einen Kauf der hochverschuldeten Tele Columbus Gruppe geben.

Tele-Columbus-CEO Ronny Verhelst bestätigte demnach gegenüber dem Wirtschaftsblatt, dass man im Verkaufsprozess stehe. Noch in diesem Jahr solle der Kabelnetzbetreiber mit mehr als zwei Millionen angeschlossenen Haushalten demnach einen neuen Eigentümer bekommen. Aus informierten Quellen will das „Wall Street Journal“ erfahren haben, dass es sich bei zwei der Interessenten um die Finanzinvestoren Cinven Group und CVC Capital Partners handeln soll. Diese sollen jedoch nicht nur an Tele Columbus, sondern auch an der Primacom interessiert sein.
 
Durch eine Übernahme sowohl von Tele Columbus als auch von Primacom würde am deutschen Kabelmarkt ein neuer Netzbetreiber mit mehr als drei Millionen angeschlossenen Haushalten entstehen. Im vergangenen Jahr hatte es bereits von Kabel Deutschland einen Versuch gegeben, Tele Columbus zu übernehmen. Das Bundeskartellamt hatte jedoch große Bedenken an der geplanten Übernahme zum Ausdruck gebracht und weitreichende Zugeständnisse von Kabel Deutschland gefordert. Daraufhin hatte der Unterföhringer Netzbetreiber den Kauf abgeblasen. Auch die derzeitigen Eigentümer der Primacom hatten sich bereits im vergangenen Jahr in Gesprächen mit Kaufinteressenten befunden, jedoch letztlich von einem Verkauf Abstand genommen.
 
Zur Homepage von Tele Columbus[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Investoren planen angeblich Kauf von Tele Columbus und Primacom Würde damit die Aufteilung der Netze in Deutschland anders ? Nein.... jeder hat sein Stückchen das ihm uni solo "gehört" (gibt ja nur wenig Ausnahmen wo mehr als ein Anbieter in einer Stadt verfügbar ist).... also kein Preiskampf/ keine Konkurrenz, sondern weiterhin machen was jeder gerade möchte ....
  2. AW: Investoren planen angeblich Kauf von Tele Columbus und Primacom "Finanzinvestoren"? Na viel Spaß damit.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum