Kabel BW: Frequenzneuordnung und neue HD-Sender im Juni

4
22
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kabel BW nimmt im Juni eine umfassende Frequenzneuordnung in seinen Netzen vor. Die dadurch frei werdenden Kapazitäten sollen gleich für die Einspeisung neuer HD-Sender genutzt werden, darunter Spiegel TV Wissen HD sowie ein Erotikkanal.

Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW wird im Juni eine Neuordnung der Sendefrequenzen in seinen Netzen vornehmen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, sollen durch die Neubelegung die vorhandenen Kapazitäten künftig besser genutzt werden können. So sollen dadurch in Zukunft mehr Kunden in den Genuss von Internetanbindungen mit bis zu 100 Mbit/s kommen. Zudem möchte der Netzbetreiber mit den frei werdenden Kapazitäten den Ausbau des HD-Portfolios vorantreiben.

Den Anfang des HD-Ausbaus sollen dabei die drei Sender Spiegel TV Wissen HD, Auto Motor und Sport HD sowie der Erotikkanal Lust Pur HD bilden, die im Zuge der Frequenzneuordnung eingespeist werden sollen. Die Umstellung soll dabei je nach Netz zwischen dem 4. und dem 27. Juni erfolgen. Ein Großteil der aktuellen Digitalreceiver sollte dabei die Programmlisten automatisch aktualisieren. Bei einigen Modellen könnte jedoch ein automatischer Suchlauf oder gar ein Rücksetzen auf die Werkseinstellungen nötig sein. Kunden mit Analogempfang sind von den Maßnahmen nicht betroffen.
 
Laut Kabel BW sollen die Umstellungen jeweils in den frühen Morgenstunden erfolgen, dabei soll kurzfristig kein Fernseh-, Internet- und Telefonempfang möglich sein.
 
Die genauen Daten für die Umstellungen:
 
Bad Mergentheim und Böblingen (04.06.2013), Karlsruhe (11.06.2013), Ludwigsburg, Sigmaringen (12.06.2013), Lörach, Singen sowie Villingen (13.06.2013), Stuttgart (18.06.2013), Horb am Neckar, Offenburg und Pforzheim (19.06.2013), Aalen und Heilbronn (20.06.2013), Mannheim (25.06.2013), Göppingen und Reutlingen (26.06.2013), Freiburg, Ravensburg und Ulm (27.06.2013). [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel BW: Frequenzneuordnung und neue HD-Sender im Juni Ist eigentlich bekannt, ob die Schweizer Sender nach der Frequenzoptimierung im digitalen Angebot erhalten bleiben oder werden die Sender aufgrund der Senderangleichung in den UnityMedia-Netzen herausgenommen?
  2. AW: Kabel BW: Frequenzneuordnung und neue HD-Sender im Juni Meines Wissens bleiben die Sender drin. So wie ich es im Unitymedia Helpdesk Forum lass wird das Netz gar nicht angeglichen, sondern letztendlich nur die Sender. Also verarsche pur! - Frequenzen werden somit zum Teil anders belegt sein und somit weiter 2 Netze (BW und NRW/HE) geben.
  3. AW: Kabel BW: Frequenzneuordnung und neue HD-Sender im Juni Welchen Wert hat es denn, die gleiche Frequenzbelegung auf der letzten Meile wie andere Bundesländer zu haben? Wenn sich sowieso eine Differenzierung durch die unterschiedliche Vielfalt an Lokalprogrammen ergibt. Auch im bisherigen UnityMedia-Netz bestehen regionale Unterschiede. In dem Sinne betreibt man zig Netze, wenn jede lokale Belegung als ein Netz zu zählen wäre. Die Zusammenlegung der Netze wird schon technisch Sinn machen, nur beschickt man an die jeweiligen Cluster halt unterschiedlich konfigurierte Multiplexe auf die örtlichen Frequenzen. Ich nehme mal an, dass in wenigen Tagen das Fazit lauten wird, dass Baden-Württemberg mit seiner Frequenzbelegung ganz zufrieden sein dürfte. Hier gibt es tendenziell mehr Vielfalt zu erwarten als beispielsweise in Hessen. Stichwort benachbartes Ausland.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum