Kabel BW plant Video-on-Demand-Portal für 2008

0
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Heidelberg/Amsterdam – Kabel BW beabsichtigt, 2008 ein Video-on-Demand-Angebot zu starten. Das Angebot soll Pay-per-View, ein EPG und weitere Dienste umfassen.

Dies kündigte der Geschäftsführer Finanzen und Administration bei Kabel BW, Gerhard Bickmann, auf der Broadcasting-Fachmesse IBC an. Nach Angaben von „Broadband TV News“ wird die technische Voraussetzung jedoch erst Mitte nächsten Jahres geschaffen sein.

Der süddeutsche Kabelnetzbetreiber setzt dabei auf die Media Highway Middleware sowie auf das Verschlüsselungssystem Video Guard, für das man sich zu Beginn dieses Jahres entschieden hat (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Kabel BW versorgt mehr als 2,3 Millionen Kunden mit TV-, Internet- und Telefonanschlüssen. Jeder zweiten Haushalt in Baden-Württemberg ist bei Kabel BW angeschlossen. Der Netzbetreiber gilt in der Branche als sehr fortschrittlich und verfügt über ein hochmodernes Glasfasernetz. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum