Kabel BW sieht sich als Vorreiter im Kabelmarkt

0
23
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Heidelberg – Die Kabel Baden Württemberg bietet ihren Kunden nach eigenen Angaben schon heute viel mehr als einen Basis-Kabelanschluss mit analogem Grundangebot.

Anzeige

Dazu gehören High Speed Internet mit bis zu 11 Megabit Bandbreite, Bündelangebote für Internet plus TV, bis zu 64 frei empfangbare digitale TV-Programme und 22 digitale Hörfunkprogramme, Fremdsprachenprogramme in sieben Sprachen sowie einen eigenen Kabel BW Infokanal, der über die digitale Welt im Kabel informiert. Hinzu kommt das Angebot an alle Gemeinden in Baden-Württemberg, einen kommunalen Infokanal kostenlos einzuspeisen. Der Anschluss von Neubaugebieten sowie von bisher nicht mit Kabelanschluss versorgten Gebäuden steht ebenfalls ganz oben auf der Prioritätenliste von Kabel BW.
 
„Wir wissen um die Wertigkeit des Kabels und um die fantastischen Möglichkeiten dieses Kommunikationsmittels, die in Deutschland bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind,“ umreißt Georg Hofer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW, seine Mission. „In Ländern wie den USA oder Belgien ist es völlig normal, dass das Internet aus der Kabeldose und nicht aus der Telefonleitung kommt, was für den Kunden eine Reihe von Vorteilen bietet. Denn im Vergleich zu etwa DSL bietet das Kabel eine garantierte Bandbreite und damit mehr Leistung zu wesentlich besseren Preisen, denn wir bieten eine echte Flatrate ohne Zwangstrennung an. Bei uns ist der Kunde wirklich immer Online, rund um die Uhr, das ganze Jahr“, so Hofer weiter. Und natürlich gibt es bei Internet via TV-Kabel keine lästigen und vor allem sehr teuren 0190-Dialer.
 
Auch in der digitalen Programmwelt hat Kabel BW schon heute mehr zu bieten als die meisten anderen Kabelnetzbetreiber. Die Zuschauer können schon heute im Großraum Ludwigsburg 64 TV-Programme im Free-TV, darunter die digitalen Programm-Bouquets von ARD und ZDF, und weitere 65 Programme im Pay-TV empfangen. Hinzu kommen 22 Hörfunkangebote in CD-naher Qualität. Weitere Programmpakete im Bereich Sport, Erotik, Unterhaltung, Familie, Bildung und Kultur sind in Vorbereitung. Dazu bietet Kabel BW selbst eine Premiere-taugliche Set-Top Box an. Bereits über 180.000 digitale Set-Top Boxen sind in Baden-Württemberg installiert. Auch der den Kommunen angebotene kommunale Infokanal wird im digitalen Bereich des Kabels angesiedelt. „Wir sind nach erfolgter Modernisierung in der Lage, hier einige hundert Programme einzuspeisen,“ erläutert Hofer die Kapazität im Kabelnetz.
 
Auf Hochtouren läuft die Netzmodernisierung im ganzen Land: Im Januar geht es los in Mannheim, im weiteren Verlauf des ersten Halbjahres 2004 geht es weiter in Karlsruhe, Ulm, Reutlingen, Böblingen sowie Stuttgart. Bereits in 2005 werden praktisch alle Ballungsgebiete in Baden-Württemberg ein rückkanalfähiges und modernisiertes Kabelnetz haben. Damit leistet Kabel BW einen wesentlichen Beitrag zur Infrastruktur, der bis 2010 mit der vollständigen Modernisierung auch im ländlichen Raum abgeschlossen sein wird.
 
„Bereits heute über haben wir für 160.00 Haushalte im Großraum Ludwigsburg das Netz nahezu störungsfrei modernisiert und nun geht es in großen Schritten weiter. Allein im ersten Quartal werden wir diese Zahl mehr als verdoppeln,“ so Georg Hofer. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert