Kabel BW verschwindet als Marke

0
18
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Tage von Kabel BW sind gezählt: Nachdem Unitymedia bereits Ende 2014 verkündet hat, das Kabel BW als Marke verschwinden soll, steht nun ein Termin fest. Ab April ist Kabel BW im Konzern-Namen Geschichte.

Seit Ende November steht es fest: Kabel BW wird als Marke verschwinden. Die Frage ist allerdings nach wie vor wann. Denn nach der erfolgreichen Fusion mit Unitymedia hatte der neu geschaffene Kabel-Konzern Unitymedia Kabel BW zwar bekannt gegeben, dass man künftig einheitlich nur noch unter dem Namen Unitymedia auftreten wolle, die Umsetzung lies bisher aber auf sich warten. Nun steht endlich ein Termin fest: Ab April ist Kabel BW als Teil des Namens Geschichte, wie der Konzern am Montag mitteilte.

Fortan wird der Kabel-Anbieter auch in Baden-Württemberg unter der Marke Unitymedia auftreten und damit alle Markennamen unter einem Dach zusammenführen. Mit der Vereinheitlichung will der Konzern vor allem den Wiedererkennungswert seiner Marke schärfen: „Unitymedia steht für eine dynamische, zukunftsorientierte und moderne Marke, die
unsere bewährte Verlässlichkeit und Nähe zu unseren Kunden widerspiegelt“, so André Schloemer, Senior Vice President Marken Management und Unternehmenskommunikation von Unitymedia KabelBW.
 
Unitymedia und Kabel BW operieren seit 2012 als gemeinsames Unternehmen, hatten ihre Produkte seither aber wie gehabt unter den bisherigen Namen weiter vermarktet. Damit macht der Konzern im April nun Schluss. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel BW verschwindet als Marke Der einheitliche Namensauftritt ist längst überfällig!
  2. AW: Kabel BW verschwindet als Marke Die hätten noch ein wenig warten können und sich dann gleich komplett in "Vodafone" umbenennen können. Wäre ein Namenswechsel weniger....
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum