Kabel Deutschland erwägt Geschäftskundensparte

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber ist auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern, um den Umsatz zu steigern und mehr Gewinne einzufahren.

„In anderen Ländern bedienen Kabelkonzerne Geschäftskunden im großen Stil. Auch wir sehen hier Potenzial“, sagte der Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein gegenüber der „Financial Times Deutschland“ (FTD).

So sieht sich der Kabelnetzbetreiber in der Lage, E-Mail- und Mailbox-Dienste für Unternehmen anzubieten. Dabei setzt Kabel Deutschland auf die hohen Bandbreiten der eigenen Netze, die laut von Hammerstein insgesamt bei fünf Gigabyte liegen soll. In einem Seitenhieb auf die Konkurrenz von der Deutschen Telekom erklärte von Hammerstein, dass das hochmoderne VDSL-Netz nur eine Bandbreite von 0,1 GB biete. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum