Kabel Deutschland: Höhere Preise für Internet und Telefon

73
38
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Deutschland erhöht die Preise für zahlreiche Bestandskunden von Internet- und Telefonprodukten. Ab dem 1. Oktober sollen diese mehr zahlen um die gestiegenen Kosten des Netzbetriebs zu refinanzieren. Ein Sonderkündigungsrecht wird nicht eingeräumt.

Anzeige

Für Bestandskunden von Kabel Deutschland steigen ab dem 1. Oktober die Preise für Internet und Telefon. Betroffene Kunden werden derzeit vom Kabelnetzbetreiber angeschrieben und auf die Änderungen der Tarifstruktur aufmerksam gemacht. Als Begründung für die Anpassungen der Preise gibt Kabel Deutschland an, dass die Kosten für den betrieb des Kabelnetzes in letzter Zeit deutlich gestiegen seien.

Über die Höhe der Preissteigerung machte Kabel Deutschland bislang keine Angaben. In dem Schreiben an die Kunden ist nur die rede davon, dass die Anpassung weniger als fünf Prozent der bisherigen Grundgebühr betragen soll. Auf einer Website informiert das Unternehmen derzeit über die Änderungen.
 
Demnach ist die Preisanpassung von Vertrag, Vertragsdauer und Tarif abhängig, sodass nicht alle Kunden davon betroffen sind. Die Vertragsbestandteile wie die Mindestvertragslaufzeit bleiben durch die Erhöhung unverändert. Kunden, die mit der Preissteigerung nicht einverstanden sind, rät Kabel Deutschland, sich an eine Service-Hotline zu wenden, um sich über einen Tarifwechsel beraten zu lassen.
 
Ein Sonderkündigungsrecht räumt der Netzbetreiber seinen Kunden jedoch im Zuge der aktuellen Preiserhöhung nicht ein. Ein solches ist auch laut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kabel Deutschland nicht vorgesehen. So wird das Recht zur Kündigung nur dann eingeräumt, wenn eine Preiserhöhung mehr als fünf Prozent des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden Preises beträgt. Eben diese Grenze möchte der Anbieter jedoch bei der Preiserhöhung nicht überschreiten. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

73 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland: Höhere Preise für Internet und Telefon hat man durch einseitige vertragsänderung nicht immer soKüRecht?
  2. AW: Kabel Deutschland: Höhere Preise für Internet und Telefon In den AGB's die jeder akzeptiert hat steht das es ein SoKü erst ab 5% Preisänderung gibt. Ob das rechtlich legal ist sei mal dahingestellt.
  3. AW: Kabel Deutschland: Höhere Preise für Internet und Telefon Man muss wohl die Kohle wieder rein holen, die man für die Klagen gegen ARD/ZDF in den Sand gesetzt hat.
Alle Kommentare 73 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum