Kabel Deutschland kauft Set-Top-Boxen bei Pace

0
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Pace Micro Technology hat einen Vertrag mit der Deutschen Kabel Services GmbH, einer Tochtergesellschaft von Kabel Deutschland, über die Lieferung von digitalen Set-Top-Boxen geschlossen.

Kabel Deutschland plant für das Frühjahr 2004 die Markteinführung eines neuen digitalen TV-Angebotes im Kabel. Das Unternehmen hat sich für den Pace-Receiver DC210 mit der integrierten Zugangssoftware vonNagravision entschieden. Die Set-Top-Box ist mit einem EPG sowie einem HTML-basierten Browser für frei empfangbare und Pay-TV-Programme sowie Zusatzdienste ausgestattet.
 
Kabel Deutschland betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern und erreicht damit direkt oder über angeschlossene lokale Verteilnetze (Netzebene 4) rund zehn Millionen Haushalte in Deutschland. Ab Frühjahr 2004 wird das Unternehmen digitales Fernsehen u.a. mit zusätzlichen Spartenkanälen sowie Fremdsprachenprogrammen anbieten. In der Startphase wird Kabel Deutschland die Markteinführung von Digital-TV einmalig durch einen Auftrag zur Herstellung und Vermarktung von Set-Top-Boxen an Pace unterstützen.Das Unternehmen öffnet zeitgleich den Markt für Digital-Decoder, um allen Kunden ein breites Angebot an Endgeräten über den Handel zugänglich zu machen.
 
„Kabel Deutschland will mit dieser Aktion ein klares Aufbruchssignal für den Markt der digitalen Empfangsgeräte geben“, betont Manuel Cubero, Vice President Digital TV von Kabel Deutschland. „Wir setzen auf die langjährige Erfahrung von Pace mit der Entwicklung von digitalen Set-Top-Boxen und sind sicher, dass auch unsere Kunden von den ausgereiften Produkten profitieren werden.“
 
Pace will die von Kabel Deutschland ausgewählte Set-Top-Box DC210 auch über seinen Distributor sowie mit ausgewählten Kooperationen vermarkten. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert