Kabel Deutschland meldet 750 000 WLAN-Hotspots

11
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der zum Vodafone-Konzern gehörende Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat jetzt das nach eigenen Angaben größte WLAN-Hotspot-Netz Deutschlands.

Smartphone-, Tablet- und Notebook-Nutzer können mittlerweile in 13 Bundesländern an über 750 000 WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland surfen, meldete das Unternehmen am Dienstag. Die öffentlichen Spots können täglich 30 Minuten kostenfrei genutzt werden. Bei Buchung einer Flat entfällt das Zeitlimit und auch die Homespots stehen unbegrenzt zur Verfügung. Die WLAN-Hotspots nutzen die Kabel-Infrastruktur für den Zugang zum Internet.

Im Sommer 2013 hatte Kabel Deutschland die WLAN-Offensive gestartet – somit hat der Kabelnetzbetreiber in weniger als zwei Jahren eine dreiviertel Million WLAN-Hotspots realisiert. Die Rechnung beinhaltet aber auch Hotspots bei den Kunden. Denn neben den öffentlichen WLAN-Hotspots, zum Beispiel an belebten Straßen und Plätzen, zählen auch Hotspots bei Unternehmen und Einrichtungen mit Publikumsverkehr sowie die Homespots bei Privatkunden mit in die Rechnung.
 
Sicherheit hat dem Unternehmen zufolge bei den Homespots Priorität: Private Internetanschlüsse bleiben vom Homespot-Netz getrennt und somit sicher. Die private Übertragungsgeschwindigkeit der Kunden bleibe unverändert, weil Kabel Deutschland für den Homespot-Service zusätzliche Bandbreite zur Verfügung stellt. 
 
Zur Homepage von Kabel Deutschland[fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland meldet 750 000 WLAN-Hotspots Nur schade das man als Nichtkunde keine attraktiven Tarife (Tages- oder Wochenflats) buchen kann.
  2. Die Telekom startet jetzt auch richtig durch mit ihren gratis WLAN Hotspots für ihre Kunden. Es ist also nicht nur eine Kabel Deutschland eigene Idee. Mal schauen, wer hier schneller wachsen wird. Ich würde mir wünschen, dass hier eine Kooperation im Sinne der Kunden erfolgen würde. Telekomkunden, die einen Hotspot zur Verfügung stellen erhalten gratis den Zugang zu den KabelDeutschland Hotspots und umgekehrt. So würde der Flickenteppich Deutschland, wo WLAN to go im Vergleich zu GB und F noch arg in den Kinderschuhen steckt schnell an Fahrt aufnehmen.
  3. AW: Kabel Deutschland meldet 750 000 WLAN-Hotspots Das wird nie was werden. Vodafone sei Dank. Wenn Kabel Deutschland noch alleine wäre. Dann eventuell. Aber mit Vodafone als Haupt Firma. Never ever
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum