Kabel Deutschland: PVR-Aufnahmen per Smartphone und Browser

10
51
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kunden von Kabel Deutschland können ihren digitalen HD-Videorekorder per Smartphone künftig auch unterwegs programmieren. Einen entsprechenden Programm-Manager für eine Online-Programmierung von TV-Aufnahmen hat der Kabelnetzbetreiber am Mittwoch vorgestellt.

Während spezielle Apps für Android- und Apple-Endgeräte „voraussichtlich bis Ende Mai“ im iTunes Store und bei Google Play zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen sollen, kann der Dienst per Web-Browser ab sofort genutzt werden. Wer beispielsweise vergessen habe, zu Hause die Aufnahme seiner Lieblingssendung im HD-DVR zu aktivieren, könne dies problemlos im Büro oder bei Freunden via Internet nachholen, hieß es.
 
Der unter www.kabeldeutschland.de/programm-manager stellt eine vierzehntägige Programmübersicht mit Detailinformationen zu allen von Kabel Deutschland ausgestrahlten TV-Sendern sowie den Highlights der Video-on-Demand-Plattform Select Video bereit. Besitzer des von Sagemcom produzierten Festplatten-Recorders RCI88-320 KDG, den der Netzbetreiber als „HD-Video-Recorder“ an seine Kunden vermarktet, können zudem Aufnahmen planen, programmieren und verwalten. Der Nutzer kann sich dabei mit seinen vorhandenen Zugangsdaten für das Kundenportal auf der Webseite einloggen.

Nach einem Klick auf eine Sendung in der TV-Übersicht erscheinen mehrere Optionen zur Auswahl. So können wahlweise Aufnahmen programmiert, Merklisten angelegt oder eine Auswahl weiterer, ähnlicher Sendungen angezeigt werden. Auch eine Suchfunktion wird vorgehalten. 
 
Bei einem Test von DIGITALFERNSEHEN.de zeigte sich die Einschränkung, dass aktuell nur Einzelaufnahmen möglich sind. Die am Gerät angebotenen Serienaufnahme-Funktion, die sämtliche Folgen automatisch auf Festplatte archivieren, ist derzeit noch nicht anwählbar. 
 
Eine Sprecherin von Kabel Deutschland bestätigte der Redaktion am Mittwoch auf telefonische Anfrage, dass die Funktionalität der Serienaufnahme beim Online-Portal aktuell noch nicht implementiert sei. Es werde aber bereits daran gearbeitet, dieses Komfortmerkmal zu einem späteren Zeitpunkt zu unterstützen. Zudem müsse der Sagem-Recorder für die Weitergabe der Aufnahmekommandos nicht zwingend über eine Internetverbindung verfügen. Die Informationen würden direkt über das TV-Signal an das Gerät weitergeleitet, erklärte die Sprecherin. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland: PVR-Aufnahmen per Smartphone und Browser Toll, kann ich schon lange . Seit einem Monat . Mit dem Vu+ Ultimo . Ne, aber mal im Ernst: Warum schafft das UM nicht? Ja, ich weiss. Mit Horizont wird das gehen. Aber die Voraussetzungen sind bereits seit Mai 2010 bei UM gelegt, in dem man einen HD Receiver (HD Box) mit Internetanbindung anbietet. All die Möglichkeiten werden aber nicht genutzt und stattdessen verschlimmbessert man mit jedem Update die Performance der Kiste.
  2. AW: Kabel Deutschland: PVR-Aufnahmen per Smartphone und Browser Toll. Kann ich damit dann auch einen Film auf Sky Action HD aufnehmen?
  3. AW: Kabel Deutschland: PVR-Aufnahmen per Smartphone und Browser HAHAHAHHHOHOHOHOHIHIHIHIHIHIHIHUHUHUHUUHHUHUHU Um es verständlich aus zu drücken: Sky Action HD wird bei KDG nicht eingespeist.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum