Kabel Deutschland streicht Kabel Digital Basic

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Deutschland setzt seinen Vermarktungsschwerpunkt neu und wird das digitale Programmangebot Kabel Digital Basic – inklusive das Premiere-Einsteigerpaket Premiere Start – einstellen.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wird demnach Kabel Deutschland nicht mehr für Premiere mitvermarkten und die Kooperation beenden. Laut dem Blatt habe sich der größte Kabelnetzbetreiber Deutschlands entschieden, Kabel Digital Basic nicht weiter anzubieten, ein genauer Termin für die Einstellung nannte die Süddeutsche Zeitung nicht.
 
Für Premiere war die Partnerschaft mit Kabel Deutschlandlukrativ: Bis zu 40 000 neue Kunden konnten laut SZ auf diesem Wege gewonnen werden. Im ersten Quartal 2005 begrüßte Premiere knapp 51 500 Kunden. Bitter: Im zweiten Quartal sollen es nur knapp 7 00n neue Abonnenten gewesen sein. Damit dürfte das von Premiere selbst gesteckte Ziel von 350 000 Neukunden für das Jahr 2005 kaum erreichbar sein.

Für das laufende Gesamtjahr will Premiere erstmals einen Gesamtumsatz von einer Milliarde Euro erwirtschaften. Helfen soll dabei unter anderem eine Neuausrichtung des Marketing-Segments, hausintern „Loyalty and Shop“ genannt. Die Abonnenten sollen fleißig Punkte sammeln und diese gegen Produkte wie DVDs und sogenannte „Club-Artikel“ mit Premiere-Logo eintauschen können. Auch das neue HDTV-Angebot ab November und die Reihe der Premiere-zertifizierten Festplatten-Receiver sollen mittelfristig mehr Geld in die Kassen spülen. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert