Kabel-Deutschland-Übernahme durch Vodafone erfolgreich

12
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Meilenstein für den Kabel-Markt in Deutschland: Vodafone hat die kritische Masse von 75 Prozent der Kabel-Deutschland-Aktien erreicht und wird den Kabelnetzbetreiber übernehmen. Die geplante Übernahme war damit erfolgreich – vorbehaltlich einer kartellrechtlichen Prüfung.

Die Übernahme des Netzbetreibers Kabel Deutschland durch Vodafone war erfolgreich. Dies gab das britische Telekommunikationsunternehmen am Donnerstagabend bekannt. Gemäß der Verlautbarung verkaufte der Großteil der bisherigen Kabel-Deutschland-Aktionäre seine Unternehmensanteile fristgerecht an Vodafone, so dass die Briten nun mehr als 75 Prozent der Aktiene halten.

Vodafone hatte je Aktie einen Betrag von 87 Euro geboten – inklusive einer Dividende von je 2,50 Euro. Die Frist zum Verkauf endete am Mittwoch um Mitternacht. Bis zuletzt war die Übernahme eine Zitterpartie gewesen, da mehrere Anleger von Vodafone eine kurzfristige Aufbesserung des Angebots gefordert hatten.
 
Kritisch war die Übernahme nicht zuletzt durch den US-Investor Paul Singer geworden, der in den vergangenen Wochen damit begonnen hatte, seinen Anteil an Kabel Deutschland über einen Hedgefonds auf über 10 Prozent aufzustocken. Der Mobilfunkriese hatte eine Änderung seines Übernahmeangebots jedoch abgelehnt und damit hoch gepokert. Mit Erfolg, wie sich nun herausstellt.
 
Mit Kabel Deutschland übernimmt Vodafone den größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland, der mit Ausnahme der Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen im ganzen Bundesgebiet über eine weitreichende Festnetz-Infrastruktur verfügt. Mit den Breitband-Netzen von Kabel Deutschland in der Hand, könnte Vodafone den großen Konkurrenten Deutsche Telekom endlich auch im Festnetzbereich herausfordern.
 
Die Übernahme bedarf nun noch einer kartellrechtlichen Prüfung durch die Europäische Kommission. Die erste Prüf-Phase soll bereits am 20. September beginnen.
 
Zur Homepage von Vodafone
Zur Homepage von Kabel Deutschland[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel-Deutschland-Übernahme durch Vodafone erfolgreich geld haben sie ja genug nachdem sie verizon für 130 milliarden USD verscheuert haben. grad gelesen, die kdg übernehme kostet grade mal 10,7 milliarden euro. hört sich zwar viel an, ist aber eigentlich ein sehr guter preis. kdg hat immernoch monopolhafterstellung in vielen bereichen - und das noch über jahre hinweg. sei es bei dsl, weil die telekom zu lagsam ausbaut oder im bereich TV weil viele vermieter ihren mietern keinen satschüsseln erlauben. praktischerweise ist da wo kein telekom dsl verfügbar ist auch kein iptv verfügbar. ich hoffe, dass vodafon weiter brav investiert. obwohl, da muss man sich eigentlich keinen gedanken machen. im mobilfunk investieren sie ja auch. und das hier wird mit sicherheit ein wachstumsmarkt für vodafon. nur beim preis mach ich mir sorgen. vodafon als mobilfunkanbieter ist doch sehr teuer. ich hoffe das sich das nicht auch auf die kabel/dsl/telefoniepreise niederschlägt.
  2. AW: Kabel-Deutschland-Übernahme durch Vodafone erfolgreich Ob denn auch die Daten der neuen Vodafone-Zwangskunden von Crackern (nicht Hacker) abgefischt werden?
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum