Kabel Digital Home: Hacker knacken Code

0
13
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Nach Premiere hat es nun auch Kabel Deutschland erwischt. Die Hackerattacke auf Nagravision trifft auch das Angebot von Kabel Digital Home.

Nach mehr als zwei Jahren Ruhe melden sich die Hacker in Deutschland mit aller Macht zurück. Nach dem „Premiere-Hack“ ist nun nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN auch die Verschlüsselung von Kabel Digital Home von Hackern umgangen worden. „Es gibt immmer wieder Hinweise auf mögliche Attacken, denen wir selbstverständlich stets nachgehen“, so ein Sprecher der KDG zu DF. Eine endgültige technische Bewertung des Verschlüsselungsanbieters Kudelski (Nagravision) gibt es bislang jedoch noch nicht, die KDG ist dazu aber „in konkreten Gesprächen“.
 
Entsprechend der genauen Analyse des Hackerangriffs werden die passenden Gegenmaßnahmen ergriffen, hieß es aus der Münchner Konzernzentrale: „Die Attacke ist kein Grund zur Euphorie für potenzielle Schwarzseher. Unsere Reaktion wird nicht lange auf sich warten lassen“, so der KDG-Sprecher weiter. In Deutschland ist sowohl der Vertrieb, als auch Besitz und Betrieb von Hackerkarten mit empfindlichen Strafen belegt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). So ist es auch nicht verwunderlich, dass die KDG in aller Deutlichkeit darauf hinweist, dass der „einzig legale Weg für den Empfang von Kabel Digital Home ein Abo ist“. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert