Kabel Digital+: Kabel Deutschland hüllt sich in Schweigen

0
20
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Keine Auskunft über den Termin des dringend benötigten „Kabel Digital+“-Updates wollte Kabel Deutschland gegenüber DIGITAL FERNSEHEN machen.

Auch die Frage, ob Kabel Deutschland die „Kabel Digital+“-Kunden für die Probleme mit dem Humax-Festplattenreceiver entschädigen wird, wollte Kabel Deutschland nicht beantworten. Genauso blieb die Frage nach einem möglichen Vertragsaustritt für unzufriedene Kunden unbeantwortet.

Derweil wird der Festplattenreceiver weiter angeboten und verkauft. Auch auf die Frage, ob das Angebot auf Eis gelegt wird, bis das Update die Probleme beseitigt hat, gab es keine Antwort von Kabel Deutschland.

Derzeit ist nicht klar, wie viele Kabelhaushalte das Angebot überhaupt nutzen, Kabel Deutschland gibt hier keine Zahlen bekannt. Doch im DF-Forum häufen sich schon seit Ende letzten Jahres die Beschwerden über den DVR-9900 C von Humax (DF berichtete).
 
Auch wenn das Unternehmen offiziell keine Stellungnahme abgeben möchte, im Einzelfall scheint es schon Bewegung zu geben. So berichtet der DF-Forumsnutzer „phylax“, dass Kabel Deutschland ihn auf sein hartnäckiges Drängen hin aus dem „Kabel Digital+“-Vertrag gelassen und auch die bisher gezahlten Gebühren zurückerstattet habe. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum