Kabel-Elite berät über digitale Zukunft

0
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Luxemburg/ Berlin – Zu einem exklusiven Gipfeltreffen zur digitalen Zukunft kamen Vertreter der großen deutschen Kabelnetzbetreiber und Investoren in Luxemburg zusammen.

Die Luxemburger Cable Holding Sarl und der Deutsche Kabelverband hatten erstmals zum „Leadership Summit“ ins Hotel le Royal in Luxemburg eingeladen. Rüttger Keienburg, Präsident des Deutschen Kabelverbandes und Managing Director der Cable Holding Sarl, begrüßte Vertreter der Führungsetagen von Kabel Deutschland, Kabel Baden-Württemberg, Iesy und Ish, der European Cable Communications Association (ECCA) sowie Referenten der internationalen Digitalbranche zur Konferenz mit dem Thema „Driving business with PVR“ – die technischen, marktpolitischen, rechtlichen Aspekte von Digitalrecordern und ihr Einfluss auf das Zuschauerverhalten, aber auch auf die Geschäftsmodelle von Programm- und Kabelnetzbetreibern. Die Gespräche wurden in persönlicher Atmosphäre geführt; die Teilnehmerzahl war auf 20 Personen (inklusive Referenten) limitiert.
 
Rüttger Keienburg: „Der Wettlauf um das digitalisierte Wohnzimmer ist bereits in vollem Gang; die Festplatte wirkt durch die Möglichkeit des Zeit versetzten Fernsehens als Motor, der den Digitaltrend enorm beschleunigen kann. Das Kabel steht als stärkste Medieninfrastruktur in Deutschland vor der Aufgabe, diesen Trend aktiv zu gestalten und den PVR als Herzstück des digitalen Heims zu etablieren. Es hat sich gelohnt, sich über dieses Thema intensiv in diesem Kreis auszutauschen.“
 
Jean-Paul Zens (Premier Conseiller de Gouvernement Directeur LU) ließ die Grußworte der luxemburgischen Regierung von Brüssel aus übermitteln und sicherte dem Deutschen Kabelverband und den am Gipfeltreffen teilnehmenden Unternehmen seine Unterstützung zu. Die Cable Holding Sarl und der Deutsche Kabelverband planen, in Zukunft regelmäßig ausgewählte Persönlichkeiten der internationalen Medien- und Kommunikationsbranche zum „Leadership Summit“ einzuladen.
 
Der Deutsche Kabelverband ist die markt- und medienpolitische Plattform der Kabelnetzbetreiber, die aus den ehemaligen Regionalnetzen der Deutschen Telekom AG hervorgegangen sind. Seine Mitglieder bilden mit über 17 Millionen versorgten Haushalten die nach dem Telefonnetz zweitgrößte Medien-Infrastruktur in Deutschland. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert