Kartellamt: KDG-Übernahme von Tele Columbus kein Selbstläufer

12
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der Präsident des Bundeskartellamts hat der Annahme widersprochen, das Prüfverfahren für die Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland sei lediglich eine Formalie. Die Zustimmung zur Fusion von Unitymedia und Kabel BW sei keine Garantie dafür, dass auch der aktuelle Fall durchgewunken werde.

Die geplante Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland ist für den Präsidenten des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, kein Selbstläuferprozess. Wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ am Mittwoch auf ihrem Online-Portal berichtete, äußerte sich Mundt bereits am Dienstagabend im Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten zur Prüfung der Übernahme durch die Wettbewerbshüter. So sei die Tatsache, das das Kartellamt zuvor der Übernahme von Kabel BW durch den US-Konzern Liberty Global zugestimmt hätte, keine Garantie dafür, dass die Übernahme von Tele Columbus ebenso durchgewunken werde. Derartige Übernahmepläne seien generell sehr schwierig zu beurteilende Fälle.

Beim Bundeskartellamt befinde man sich bezüglich der Übernahme derzeit in der Phase der Einschätzung der Märkte. Dafür seien Stellungnahmen unter anderem von Fernsehsendern und Landesmedienanstalten erbeten worden.
 
Die Übernahme von Tele Columbus hatte Kabel Deutschland Ende August beim Bundeskartellamt zur Prüfung angemeldet (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Nach einem Vorprüfverfahren hatte die Kartellbehörde Ende September eine umfassende Prüfung der geplanten Übernahme eingeleitet. Es gilt als wahrscheinlich, dass erst Ende des Jahres, wenn das drei Monate dauernde Hauptprüfverfahren beendet ist, eine Entscheidung zu dieser Übernahme fallen wird. Es wird damit gerechnet, das die Behörde von der KDG verschiedene Zugeständnisse einfordern wird, ähnlich wie dies bei der Fusion von Unitymedia und Kabel BW der Fall war. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Kartellamt: KDG-Übernahme von Tele Columbus kein Selbstläufer Es ist besser diese Übernahme zu verbieten, außer es fällt dadurch die Grundlosverschlüsselung im Kabel beider Unternehmen.
  2. AW: Kartellamt: KDG-Übernahme von Tele Columbus kein Selbstläufer Früher hätte ich mich über eine Übernahme der TeleColumbus von KabelDeutschland gefreut. Nachdem ich aber die vielen "netten" Infos der DF Leser studiert hatte, wird es wirklich nicht besser, Grundverschlüsselung Conax/NDS wie bei TC soll bleiben, Sender werden fehlen, dafür Schrottpaysender.Na nun ist mir das langsam auch egal. Vom Regen in die Traufe.
  3. AW: Kartellamt: KDG-Übernahme von Tele Columbus kein Selbstläufer Na sollte die Übernahme untersagt werden dann wird Tele Columbus sicherlich zerschlagen, dann wird dieses Unternehmen abgewickelt weil die hoch verschuldet sind.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum