Kassel: EWT ermöglicht Triple Play

0
23
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Augsburg – Rund 20 000 Haushalte des Kasseler Stadtnetzes können künftig digitales Fernsehen, Internet und Telefonie über das rückkanalfähige Kabel-TV-Netz nutzen.

Um den Mietern diese Dienste anbieten zu können, hat EWT in den letzten zwei Jahren in Zusammenarbeit mit der Netcom Kassel und den Städtischen Werken ein hochmodernes und rückkanalfähiges Kabelnetz mit 862 MHz-Bandbreite errichtet.

Dafür wurde in der Stadt an vielen Stellen im Tiefbau gearbeitet. Für die Bereitstellung von analogem und digitalem Fernsehen, Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie über das TV-Kabel wurde eine eigene Kopfstelle in Kassel errichtet. Von dort aus können mit Hilfe modernster Technik alle Dienste angeboten und gesteuert werden.
 
Möglich wird dieses Angebot durch eine Kooperation u. a. mit der MET Medien-Energie-Technik G (ein Unternehmen der Wohnstadt Kassel), der Bundesbahnwohnungsbaugesellschaft Kassel (ein Unternehmen der Deutsche Annington Immobiliengruppe) und der GWG Gemeinnützige Wohnnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel und der Vereinigte Wohnstätten 1889.
 
Die EWT ist im Verbund mit ihren Tochtergesellschaften einer der größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland. EWT erreicht bundesweit rund 2 Millionen Haushalte über eigene Breitbandkabelnetze und beschäftigt 550 Mitarbeiter. Das Angebot von EWT reicht dabei von der Versorgung mit analogen und digitalen TV- und Radioprogrammen über Highspeed-Internet bis hin zu Telefonieangeboten. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert