KDG kooperiert mit US-Ausrüster für DVB-C2-Ausbau

0
22
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Nach den erfolgreichen Tests mit DVB-C2 in Berlin hat Kabel Deutschland KDG) nun auch einen technischen Partner für den neuen Standard gefunden. Das Unternehmen greift auf die Übertragungstechnologie D5 Universal Edge QAM der US-Firma Arris zurück.

Arris soll Kabel Deutschland laut einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Montag darüber hinaus auch beratend bei der Umrüstungseiner Kabelnetze auf DVB-C2 zur Seite stehen. Durch die Entscheidung für Edge QAM von Arris sei man in der Lage, eine zukunftssichere Infrastruktur effizient und kostengünstig einzuführen, um neue Dienstleistungen für seine Abonnenten zu ermöglichen, sagte Wolfgang Zeller, VP Service Engineering Kabel Deutschland.

Die bei Edge-QAM genutzten MPEG-Transportströme werden über IP-Netzwerke als Unicast oder Multicast-Datenpakete zugeführt. Die Arris-Technologie werde es KDG ermöglichen, kostengünstiges QAM-Sharing einzuführen und gleichzeitig den niedrigsten Energieverbrauch pro Kanal zu ermöglichen. Kabel Deutschland hatte in der letzten Woche Tests mit DVB-C2 in Berlin erfolgreich abgeschlossen und plant die Einführung des neuen Standards eventuell schon 2011 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum